Technik

Liebherr-Mischtürme in China

Mehr als großzügig

Die vertikale Betonmischanlage Betomat von Liebherr wird bereits seit vielen Jahren weltweit erfolgreich eingesetzt, seit einigen Jahren auch in China. Das erprobte und bewährte modulare System ermöglicht maßgeschneiderte Lösungen, vor allem wenn die Anlage an besondere Kundenanforderungen angepasst werden muss.

Betonmischanlage
Betonmischanlagen sind in China teilweise sehr groß dimensioniert und als großzügige Gebäude ausgeführt.

Im Gegensatz zu Europa sind Betonmischanlagen in China teilweise sehr groß dimensioniert und als großzügige Gebäude ausgeführt. Liaoning Yuzhi new building materials hat sich aufgrund seiner Flexibilität und der Effizienz bereits daszweite Mal für die Betonmischanlage Betomat von Liebherr entschieden.

Hohe Flexibilität und Energieeinsparungen

Der zweite von Liaoning Yuzhi gekaufte Liebherr Betomat steht in Huludao City, inder Provinz Liaoning. Der Kunde verfügt über einen eigenen Prozess für die Herstellung von Gesteinskörnungen vor Ort, die Produktion von großen Betonmengen kann somit immer sichergestellt werden. Dieverfügbaren Flächen für den Bau der Mischanlage waren beschränkt. Liebherr hat daher ein Doppelgebäude mit drei Ebenen für vier Mischersysteme, Disposition und Büro als Lösung vorgeschlagen und den Auftrag bekommen. Die Ausstoßleistung und die Effizienz dieser Konzeption sind beträchtlich. Die Anlage bringt es mit seinen vier Doppelwellenmischern auf eine Gesamt-Ausstoßleistung von ca. 600 m³ pro Stunde. Vier Fahrmischer können gleichzeitig beladen werden. Es können insgesamt 1200 m³ Gestein in den beiden Türmen gelagert werden. Das spezielle vertikale Design hatte das Platzproblem gelöst und bietet darüber hinaus Vorteile in Form von Energieeinsparungen bei der Betonherstellung im Winter. Über vier Transportbänder wird das Material vom Gesteinslager direkt zu den Betomat-Türmen gefördert, das längste ist 138 m lang. Optimierte Prozesse gewährleisten hohe Ausstoßleistungen bei der Betonproduktion. Ein großer Vorteil ist der Materialfluss der Gesteinskörnungen, diese werden direkt auf das Band befördert, es sind keine Radlader notwendig. Somit werden die Kosten für Fahrer, Treibstoffverbrauch, Wartung usw. eingespart. Pro hergestelltem Kubikmeter Beton können nach Berechnungen des Unternehmens auf diesem Wege im Schnitt 2,00 Renminbi Yuan (RMB, ca. 27 Euro-Cent) eingespart werden.

Transportbänder
Über vier Transportbänder wird das Material vom Gesteinslager direkt zu den Betomat-Türmen gefördert, das längste ist 138 m lang.

Auf Kundenbedürfnisse abgestimmt

Der Fortschritt in der Bauindustrie stellt immer höhere Anforderungen an die Betontechnologie und -qualität. Je nach gewünschter Betonsorte mischt diese Anlage auch in zwei Phasen, zuerst Zement, Sand und Wasser, 30 Sekunden später kommt das Gestein hinzu. Dadurch können höhere Festigkeiten und bessere Fließeigenschaften erzielt werden. Diese Methode kann auch Zement einsparen. Liaoning Yuzhi ist sich bewusst, dass mit Mischanlagen von Liebherr langfristig eine wirtschaftliche Betonproduktion möglich ist.

Betonmischanlage
Das spezielle vertikale Design hatte das Platzproblem gelöst und bietet darüber hinaus Vorteile in Form von Energieeinsparungen bei der Betonherstellung im Winter.
 
Weitere Informationen