Arbeitssicherheit

Dreifach „Sicher mit System“

Neuer Meilenstein

Die Region Nord-Ost der Cemex Kies & Splitt hat zum fünften Mal das Gütesiegel „Sicher mit System“ der Berufsgenossenschaft BG RCI erfolgreich verteidigt. Bei der erneuten Auditierung wurden zum ersten Mal alle drei Gesellschaften, Cemex Kies & Splitt, Cemex Kies Rogätz und die Cemex Kies Mecklenburg-Strelitz, zusammen zertifiziert. Die Auditierung wurde im Juni 2016 erfolgreich abgeschlossen.

Menschen am Stolperparcour; lose gestapelte Paletten
Der Stolperparcour der BG RCI: Wo lauern die Gefahren? // Fotos: Cemex Deutschland AG/Annette Lüning

Nach der erfolgreichen Rezertifizierung warteten bereits schon weitere neue Initiativen auf das Team der Mineralischen Rohstoffe. Ende August wurde eine Gesundheitswoche organisiert. Gemeinsam mit der BG RCI wurden drei Aktionsmedien – Förderbandmodell, Abstiegswaage und Stolperparcours – an drei Standorten (Neustrelitz, Berlin und Rogätz) von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern interaktiv getestet und ausprobiert. Das Förderbandmodell simuliert die ungeheure Geschwindigkeit, mit der ein Gegenstand eingezogen wird. Die Abstiegswaage machte deutlich, welchen erhöhten Belastungen der menschliche Körper ausgesetzt ist, wenn man von der Leiter abspringt statt – wie vorgegeben – abzusteigen. Die sechs Module des Stolperparcours zeigten Stolper-, Rutsch und Sturzgefahren aus dem ganz normalen Berufsalltag. Dabei ging es nicht nur um Situationen in den Werken, sondern auch in Büroräumen, die nachgestellt wurden, und die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für diese Art von Gefahren weiter zu sensibilisieren.

Rettungsübung am Wasser
Retten will gelernt sein: Übung mit der DLRG.

Zusammenarbeit mit DLRG

Im Oktober 2016 wurde zusammen mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. – kurz DLRG – und der Feuerwehr Angern eine Übung im Kieswerk Rogätz durchgeführt. Bei dieser testeten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Nassgewinnungsstandorte unter anderem den Umgang mit dem Rettungsring in der Praxis. Von „Wie werfe ich am besten?“ bis zum Einholen von Personen am Ring vom Wasser zurück ans Ufer wurde alles ausgiebig geübt. Nass, kalt und sehr schauklig wurde es dann bei der simulierten Rettung einer Person im Wasser zurück auf ein Boot. Ausgerüstet mit einem schützenden Neoprenanzug stellte sich Regionalleiter Marcel Busch höchstpersönlich als in Seenot geratener Übungspartner allen für diese Aufgabe zur Verfügung. Die Übungen dienten auch als Vorbereitung für eine im Frühjahr 2017 geplante weitere Rettungsübung im Kieswerk Rogätz. Die Kolleginnen und Kollegen werden dann zum Beispiel die Rettungskette und eine Rettung von einem schwimmenden Arbeitsgerät trainieren.

Die offizielle Urkunde wurde am 2. November 2016 feierlich von Wolfgang Bartsch, Gütesiegel-Auditor der BG RCI, in Berlin übergeben. „An dieser Stelle möchten wir uns auf diesem Wege bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Region Nord-Ost für ihr Engagement im Bereich Health & Safety bedanken“, lobt Marcel Busch, Regionalleiter Mineralische Rohstoffe Region Nord-Ost, und betont: „Wir wollen und müssen sicherstellen, dass alle Kolleginnen und Kollegen, die morgens gesund in den Betrieb kommen, abends auch wieder gesund nach Hause gehen!“

Andreas Klaus, Cemex Kies und Splitt

Das Führungsteam mit dem Vertreter der Berufsgenossenschaft bei der Verleihung der Urkunde
Das Führungsteam mit dem Vertreter der Berufsgenossenschaft bei der Verleihung der Urkunde in Berlin (von links nach rechts): Philipp Büttner (Trainee), Wolfgang Haase (Werksleiter), Egbert Hansen (Werksleiter), Andreas Klaus (Produktionsleiter), Peter Mexner (Betriebsleiter), Marcel Busch, Thomas Kaser (Betriebsleiter), Wolfgang Bartsch (BG RCI), Konrad Höppner (Werkleiter), Dirk Habicht (Admin Support), Marita Schramm (Betriebsleiterin), Alexander Caspari (Betriebsleiter).