Technik

Cemex lobt Förderpreis Beton 2018 aus

Cemex Deutschland schreibt den mit 10.000 Euro dotierten Förderpreis Beton für das Jahr 2018 aus. Zur Teilnahme eingeladen sind Praktiker und Wissenschaftler in Bauunternehmen, in der Baustoffproduktion, in Forschungseinrichtungen, in Universitäten und in Materialprüfanstalten. Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge sollen Möglichkeiten zur Verbesserung der baustoffspezifischen Eigenschaften, der Qualität, der Wirtschaftlichkeit, der Ökologie sowie der technologischen Aspekte von Beton und Betonbauwerken aufzeigen. Die Arbeit muss in deutscher oder englischer Sprache entstanden sein und der Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Sie sollte nicht älter als zwei Jahre sein. Beiträge von Professoren von Technischen Hochschulen, Universitäten und Fachhochschulen oder Arbeiten, bei denen diese als Mitautoren genannt werden, sind von der Teilnahme ausgeschlossen. In Ausnahmefällen behält sich der Ausrichter vor, den Preis zwischen zwei Preisträgern aufzuteilen. Die Entscheidung über die Vergabe des Preises trifft eine unabhängige Preisjury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Rolf Breitenbücher, Ruhr-Universität Bochum. Die weiteren Jurymitglieder sind Prof. Christoph Gehlen, TU München, Prof. Dr. Michael Ludwig, Bauhaus Universität Weimar, Prof. Dr. Viktor Mechtcherine, TU Dresden, und Prof. Dr. Michael Raupach, RWTH Aachen. Anmeldeschluss ist der 30. April.

Betonstele als Skulptur
Echt Spitze:
Der Förderpreis ist mit 10.000 Euro dotiert.
 
Weitere Informationen