Sozialgesetzbuch VII: Gesetzliche Unfallversicherung

Der zu besprechende Kommentar geht gleich „mitten in die Sache“. Ohne Vorrede wird die Unfallversicherung als soziale Haftpflichtversicherung auf der Basis öffentlich-rechtlicher Gefährdungshaftung bestimmt. Schon die erste Passage verdeutlicht, dass die Rechtssystematik nicht im Zentrum der Erläuterung entsteht. Der Versicherungsfall wird knapp erörtert. Stärker sind die Fragen des Organisationsrechts ausgearbeitet. Der Kommentar enthüllt Manches zur Praxis. Eine Auseinandersetzung mit der Rechtsprechung wird bei den grundsätzlichen Bestimmungen (§§ 2, 8 SGB VII) gesucht – alles in allem ein „Erläuterungsbuch“.

Edgar Franke/Thomas Molkentin (Hg.), Sozialgesetzbuch VII: Gesetzliche Unfallversicherung, Lehr- und Praxiskommentar, 2007, 2. Aufl. Nomos Verlag Baden-Baden, 820 Seiten, 98 Euro

Buchtitel