2007: Bestes Geschäftsjahr für Volvo CE

Verkaufte Maschinen um 72 Prozent gesteigert

Dank eines hervorragenden vierten Quartals kann Volvo Construction Equipment (Volvo CE) auf sein bisher bestes Geschäftsjahr zurückblicken, in dem der Umsatz und die verkauften Stückzahlen Rekordwerte erreichten, große Akquisitionen stattfanden und die Produktpalette um über 140 Maschinen erweitert wurde.

Volvo CE erreichte 2007 mehrere wichtige Meilensteine: Das Unternehmen erwirtschaftete einen Umsatz von mehr als SEK 50 Milliarden (Schweden-Kronen) und das Betriebsergebnis überstieg die SEK 4-Milliarden-Marke. Das Produktangebot wurde um 100 Produkte aus übernommenen Unternehmen erweitert, während gleichzeitig neue Generationen bestehender Maschinen eingeführt wurden. Im vierten Quartal 2007 wuchs der weltweite Gesamtmarkt für Baumaschinen innerhalb der Produktpalette von Volvo CE um 12 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2006. Der nord-amerikanische Markt verzeichnete 2007 einen Rückgang um 7 %, was größtenteils auf die geringere Aktivität in der amerikanischen Wohnungsbaubranche zurückzuführen war. Dieser Rückgang wurde durch einen Anstieg um 4 % in Europa, um 24 % in Asien (wobei China um 76 % zulegte) und 40 % in den Anderen Internationalen Märkten wieder wettgemacht.

„Unsere Perspektiven für das Geschäftsjahr 2008 bleiben weiterhin günstig, obgleich sie nicht mehr so gut wie 2007 sind“, so Tony Helsham, CEO von Volvo CE. „Der europäische Markt dürfte um 0 bis 5 Prozent wachsen. Für Nordamerika wird von einem Rückgang um 5 bis 10 Prozent ausgegangen, während der Rest der Welt dies mit einem Wachstum zwischen 10 und 15 Prozent wieder ausgleichen dürfte.“

www.volvoce.com