Doubrava weiter auf Expansionskurs

Um dem bereits sehr gut entwickelten deutschen Markt im Bereich der Beton- und Aufbereitungsanlagen die notwendige Kundennähe zu geben, hat sich die Doubrava Ges.m.b.H. & Co. Mit Sitz in Attnang-Puchheim/Austria entschlossen, eine neue deutsche Tochtergesellschaft mit Sitz in Stuttgart zu gründen.

Für diese Aufgabe konnte das bewährte und seit Jahren sehr erfolgreiche Team der ThyssenKrupp GfT Bautechnik – Bereich „Baustofftechnik“ unter Führung von Dipl.-Ing. Uwe Schnitzler gewonnen werden. ThyssenKrupp GfT Bautechnik hat aus strategischen Gründen die Entscheidung getroffen, sich vom Bereich „Baustofftechnik“ zu trennen und mit Doubrava Ges.m.b.H. & Co. den „Best Owner“ gefunden. Die seit 01. Januar 2009 neu gegründete Doubrava Deutschland GmbH mit Sitz in Gerlingen bei Stuttgart wird dank der einvernehmlichen Einigung mit ThyssenKrupp GfT Bautechnik die derzeit bestehenden Aufträge aus Deutschland, der Schweiz und Österreich vollverbindlich übernehmen. Für bestehende kunden ist somit ein nahtloser Übergang gewährleistet.

Die neue deutsche Tochtergesellschaft konnte sich in der Vergangenheit u.a. durch spektakuläre Projekte einen ausgesprochen guten Namen machen. Darunter mit einer weltweit einmaligen Betonanlage Untertage, die in 800 m Tiefe den mittleren Bauabschnitt des Gotthard-Basis-Tunnels in Sedrun mit Beton versorgt. Ebenfalls einmalig die Anforderung der VLB Vorarlberger Lieferbeton GmbH & Co.KG. Die drei Produktionslinien der Anlage sollten 6-spurig unterfahrbar sein. Diese „schwebende“ Betonanlage im sogenannten „Kolosseum“ von Nüziders ist ein beeindruckender Beweis der Leistungsfähigkeit des Stuttgarter Teams. Nicht zuletzt sei die Betonfabrik für die Godel-Beton GmbH & Co.KG in Ellhofen erwähnt. Aufgrund kundenspezifischer Forderungen wurde hier die „Kastell-Bauweise“ geboren.

www.doubrava.at

Betonierarbeiten im Gotthard-Basis-Tunnel
Betonierarbeiten im Gotthard-Basis-Tunnel