Neue Drehkopf-Brückensäge von Ganster

Mit der Drehkopf-Brückensäge BS 2600 erweitert der hessische Maschinenbauer Ganster sein Angebot an Naturstein-Bearbeitungsmaschinen. Die BS 2600 wurde konzipiert für das Aufteilen von Natursteintranchen. Eingesetzt werden kann sie in kleinen Betrieben ebenso wie in der industriellen Produktion. Durch die Drehmöglichkeit des Sägekopfes um bis zu 360° lässt sich nach Aussagen des Herstellers die Bearbeitungszeit verkürzen und gleichzeitig die Wiederholgenauigkeit verbessern. Durch optimale Zusammenstellung . der mechanischen Bauteile ist eine leistungsfähige, professionelle Produktionsmaschine entstanden, die auch durch ihre anwenderfreundliche Ansteuerung überzeugt.

Die neue Säge basiert auf einer Stahlschweißbrücke, die auf einem Beton- wie auch auf einem Stahlfundament aufgestellt werden kann. Alle Führungen der Achsen sind durch Faltenbalge oder Edelstahlabdeckungen geschützt. Die Linearführungen und Kugelumlaufeinheiten der Achsen sind wartungsarm und bieten höchste Genauigkeit bei der Positionierung.

Durch die mögliche Drehung des Sägesupports um die Vertikalachse kann auf einen Drehtisch verzichtet werden. Die Drehung der C-Achse erfolgt über einen Direktantrieb mit Kugeldrehlagerung ohne Getriebe, wodurch eine spielfreie Drehbewegung erzeugt wird.

Ergänzend zum drehbaren Sägesupport kann die Maschine optional auch mit einer Schwenkachse ausgestattet werden. Der Schwenkbereich des Sägeblattes (A-Achse) beträgt dann 0 - 45° oder 90°. Der maximale Sägeblattdurchmesser beträgt 600 mm.

In verschiedenen Ausbaustufen lässt sich die Drehkopf-Brückensäge den individuellen Forderungen des Anwenders anpassen. Dazu trägt auch die anwenderfreundliche Bediensoftware »OptiSäge« bei, die keine speziellen Fähigkeiten im Umgang mit der computergestützten Steuerung erfordert. Flexible Eingabemöglichkeiten gewährleisten einen hohen Automatisierungsgrad.

Vom manuell ausgeführten Einzelschnitt bis hin zu aufwändigen CAD-Programmen werden alle Funktionen menügeführt. Auf dem 15-Zoll TFT-Monitor werden die Funktionen und CAD-Zeichnungen visualisiert, was dem Anwender eine gute Übersicht während der Bedienung erlaubt. Über Servomotoren lassen sich bis zu fünf Achsen präzise ansteuern. Ergänzend werden leistungsfähige Software-Pakete angeboten, beispielsweise zur digitalen Bilderfassung von Tranchen, für die CAD-CAM Maschinensteuerung und zur Lagerverwaltung der Tranchen.

www.ganster-maschinenbau.de

Brückensäge
Kürzere Bearbeitungszeiten – der Drehkopf der neuen Brückensäge macht es möglich