Liebherr erweitert die Baureihe der Betomix-Betonmischanlagen

Die horizontalen Mischanlagen der Baureihe Betomix werden mit Ringtellermischern in Größen von 1,0 bis 3,0 m³ sowie mit Doppelwellenmischern von 2,25 bis 6,0 m³ angeboten. Als Neuheit aus dieser Baureihe stellt Liebherr zur Bauma die Betomix 2.5 mit einem 2,5 m³ Doppelwellenmischer vor.

Mit dieser neuen Größenkategorie folgt Liebherr einem Trend bei Fahrmischergrößen. Besonders in den europäischen Märkten werden überwiegend Fahrmischer mit 7,5 Kubikmeter Ladevolumen bei 32 Tonnen Gesamtgewicht gefahren. Die Betomix 2.5 gewährleistet, dass die Fahrmischer mit drei oder. vier Chargen beladen werden können.

Zur Vielfalt der angebotenen Optionen gehört beispielsweise der absenkbare Sammeltrichter, der Fahrzeughöhen zwischen 3.600 und 4.000 mm ausgleichen kann und dadurch die Verschmutzung der Anlage beim Befüllen der Fahrmischer verhindert.

Die Betomix wird bis auf wenige Maschinenelemente in verzinkter Ausführung geliefert. Dieser Korrosionsschutz verlängert die Lebensdauer und zahlt sich langfristig aus. Die Abmessungen der vormontierten Baugruppen sind für den Transport optimiert, um die Frachtkosten gering zu halten.

Maßgeschneiderte Lösungen von Betomix-Anlagen sind unabhängig vom Einsatzort einfach realisierbar. Für Einsätze in der Betonwaren- und Fertigteilindustrie lässt sich das Betomix-Konzept problemlos in bestehende Fertigungshallen und Produktionsprozesse integrieren. Auf Großbaustellen wie beim Bau von Staudämmen in Asien haben sich die Betomix-Anlagen bestens bewährt. Konfiguriert als Tandem- oder Vierfachanlagen sind Ausstoßleistungen bis 1.000 Kubikmeter Festbeton pro Stunde darstellbar.

www.liebherr.com

Freigelände F8, Stand 804/805

Die neue Betomix 2.5 mit Doppelwellenmischer
Die neue Betomix 2.5 mit Doppelwellenmischer