Fayat trumpft mit der flexiblen Heißmischanlage TT 4000 auf

Die Fayat-Gruppe wird zusammen mit ihren Tochtergesellschaften eine breite Palette an Geräten auf dem Freigelände der Bauma vorstellen.

Die verstärkte Verwendung von warmem Mischgut und Niedrigenergie-Mischgut sowie von Recyclingmaterial stellen die beiden wichtigsten, unverzichtbaren Entwicklungsschwerpunkte bei den Mischanlagen dar. Das Modell TT 4000 gehört zu dieser neuen Generation von Maschinen, die in Zukunft unverzichtbar sein werden, aber bereits für die heutigen Einsatzgebiete optimal geeignet sind. Hierbei handelt es sich um polyvalente Maschinen und Multifunktionsmaschinen, die zudem an die verschiedenen Bedürfnisse und Tendenzen angepasst und langfristig weiterentwickelt werden können.

Evolution und Ökologie sind die treffendsten Stichworte für die Maschine TT 4000, die unter anderem folgende Eigenschaften bietet:

Schon bei der Herstellung wird auf die Anpassung an Niedrigenergieprodukte, warme und halbwarme Produkte geachtet. Die Entwicklung basiert auf chemischen Prozessen für Bitumen mit Zusatzstoffen oder auf mechanischen Prozessen wie dem schrittweisen Mischen mit Bitumen mit Zusatzstoffen und/oder Schaum.

Mehrere derzeit entwickelte Patente der Gruppe Fayat werden das Angebot an Peripheriegeräten erweitern und das Modell TT nach Herstellerangaben zur zukunftsweisenden Maschine für die nächsten zwanzig Jahre machen.

www.fayat-group.com

Freigelände F10, Stand 1009

Fayat Asphaltmischanlage  Modell TT 4000
Fayat Asphaltmischanlage  Modell TT 4000