Kiesel mit neuen Großradladern von Hitachi

Hitachi Construction Machinery Europe NV (HCME) hat seine Radladerreihe um die drei Modelle ZW330, ZW370 und ZW550 erweitert. Diese sind mit kraftvollen und sparsamen Motoren ausgestattet, die in zwei verschiedenen Betriebsarten arbeiten können: im Power- oder Kraftstoffsparmodus.

Die großen Modelle der ZW-Serie verfügen serienmäßig über Achsen mit Drehmoments-Verlagerungsdifferential (TPD), die die Verteilung des Drehmoments auf die Räder steuert. Optional sind auch Achsen mit Lamellen-Selbstsperr-Differential erhältlich (LSD). Darüber hinaus sind die beiden Modelle ZW370 und ZW550 mit einer Traktionskontrolle ausgestattet, welche die Motordrehzahl automatisch an die Arbeitsbedingungen anpasst.

Die Load-Sensing-Lenkung verstärkt die Lenkkraft so, dass das Pumpendrehmoment voll für eine höhere Produktivität genutzt werden kann.

Komfort und Sicherheit

Die geräumige Kabine, die die ROPS/FOPS-Sicherheitsvorschriften erfüllt, ruht auf Viskosedämpfern, die Vibrationen während des Betriebs absorbieren. Auch der volljustierbare luftgefederte Sitz trägt zur Schaffung einer komfortablen Arbeitsumgebung für den Fahrer bei. Die Schwingungsdämpfung sorgt für einen ruhigeren Betrieb und passt sich automatisch an die Bodenbeschaffenheit an.

Die Zweikreisbremsanlage, bei der Vorder- und Hinterachse über zwei Leitungen versorgt werden, ist ein weiteres Sicherheitsmerkmal. Der Kupplungsausrückpunkt lässt sich ebenfalls an die örtlichen Gegebenheiten anpassen.

Die einstellbare Lenksäule, Klimaautomatik, automatische Hubhöheneinstellung, der Richtungswahlschalter und der Kick-Down-Knopf erhöhen serienmäßig den Fahrerkomfort.

Niedrigere Betriebskosten

Die Modelle ZW330, ZW370 und ZW550 verfügen über eine Reihe von Leistungsmerkmalen, die zu einer Senkung von Kraftstoffverbrauch und Gesamtbetriebskosten beitragen. Das computergestützte Motorsteuergerät (ECM) stellt wichtige Daten für eine rasche Fehlerdiagnose und -behebung zur Verfügung. Weitere Diagnosewerkzeuge liefern zudem wichtige Motordaten für genaue Analysen, die eine Reduzierung von Ausfallzeiten ermöglichen.

www.kiesel.net

Freigelände F5, Stand 505/4

Hitachi ZW 370
Hitachi ZW 370