Meiller zeigt Innovationen zur Ladungssicherung und Kipperbedienung

Mit insgesamt 28 Exponaten ist die Traditionsmarke F.X. Meiller auf der Weltleitmesse Bauma 2010 vertreten.

Kipperbedienung auf Knopfdruck

Mit der neuen Kipperbedienung für Meiller-Aufbauten geht das Unternehmen einen Schritt in Richtung Zukunft. Statt der Geberventile neben dem Fahrersitz nimmt der Kipperfahrer sein neues elektronisches Bedienpanel zur Hand. Per Knopfdruck und unter Ausschluss von Fehlbedienungen werden alle Funktionen betätigt. Die Befehle für die Hydraulik erfolgen sicher „wireless“ per Digitalfunk. Flexibel ist dabei die Positionierung des signalgelben Bedienteils – vorbei die Zeiten knapper Einbauverhältnisse für die Geberventile, die teils nur mit geöffneter Tür betätigt werden konnten. Zusatzfunktionen wie zum Beispiel die automatischen Bordmatik-Bordwände sind bereits integriert, auch Absetz- und Abrollaufbauten von Meiller werden künftig mit dieser Fernsteuerung bedient.

Neue Meiller-Planensysteme für Kippfahrzeuge

Auch im Schüttgutverkehr nimmt das Thema Ladungssicherung an Brisanz zu. „…. die geltenden Richtlinien sind einzuhalten“, schreibt der  Paragraph 21 der STVO für die Sicherung von Ladungen vor. Fehlende Vorrichtungen wie Ladeplanen für Kipper kommen im Schadensfall teuer zu stehen. Die bisher angebotene Systeme überzeugten nur bedingt, für Dreiseitenkipper gab es keine funktionierenden Ladungsabdeckungen.

Meiller bietet jetzt für alle Dreiseiten- und Hinterkipper neue Schiebeplanen- und Rollplanensysteme. Der Kunde hat dabei die Wahl zwischen einem einfach bedienbaren manuellen Kurbeltrieb und einer elektromotorisch betriebenen Plane. Technikchef Uwe Meißner rät dabei zum Motorbetrieb: „Zeit ist Geld, es geht einfach schneller, die Umlaufgeschwindigkeit wird so erhöht.“ Außerdem werden Bedienungsfehler verhindert, eine Sensorik wacht darüber, dass vor jedem Kippvorgang vollständig abgeplant wird.

Für „beplante“ Kipperfahrzeuge sprechen übrigens deutlich verbesserte Kraftstoffverbrauchswerte, wie jüngste Tests der Nutzfahrzeughersteller ergaben. Die Aerodynamik der Kippbrücken verbessert sich dramatisch – man spricht in der Branche von bis zu 15 Prozent, die im Windkanal ermittelt wurden.

www.meiller.com

Freigelände F6, Stand 605/2

Meiller-Dreiseitenkipper mit Planensystem
Meiller-Dreiseitenkipper mit Planensystem
Neue Meiller-Funkfernsteuerung „Wireless Tipping“
Neue Meiller-Funkfernsteuerung „Wireless Tipping“