Maxhütte Technologie (MHT): Jetzt mit Gütesiegel „Sicher mit System“

Nach erfolgreich bestandenem Audit erhielt das Mitgliedsunternehmen Maxhütte Technologie (MHT) am 15. Januar 2010 das Gütesiegel „Sicher mit System“. Dipl.-Ing. Ulrich Kretschmer (Leiter Branchenprävention Baustoffe – Steine – Erden, Nürnberg, Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie) überreichte Geschäftsführer Karl Reyzl die Gütesiegel-Urkunde.

In seiner Dankes-Rede wies Reyzl auf die Entwicklung der MHT hin. Vor 15 Jahren begann das Unternehmen mit der Schlackenaufbereitung der ehemaligen Maxhütte in Sulzbach Rosenberg. Nach Schließung der Maxhütte bietet das Unternehmen heute mit 150 Beschäftigten eine Vielfalt von Dienstleistungen an, neben der Entsorgung unterschiedlicher Materialien auch Reparaturen im Anlagenbau unterschiedlicher Industriebereiche.

Bei allen Arbeiten der MHT – so Geschäftsführer Reyzl – werden hohe Anforderungen an die Mitarbeiter gestellt und es ist viel Sorgfalt bei der Ausführung notwendig. Das Wichtigste sei aber, dass der Mitarbeiter nach der Arbeit gesund nach Hause komme.

Ulrich Kretschmer, BG RCI

Ulrich Kretschmer (BG RCI), Geschäftsführer Karl Reyzl sowie Betriebsleiter und Prokurist Wolfgang Eichenseer (von links).
Ulrich Kretschmer (BG RCI), Geschäftsführer Karl Reyzl sowie Betriebsleiter und Prokurist Wolfgang Eichenseer (von links).