Industrienachrichten

Grammer AG erzielt deutliches Wachstum

Das Geschäftsjahr 2010 bedeutete für den Automobilzulieferer und Hersteller von Sitzsystemen eine positive Entwicklung. Im abgelaufenen Jahr erzielte die Grammer AG ein Umsatzwachstum von 27,8 Prozent auf 929,3 Millionen Euro (Vj. 727,4). Damit liegt der Konzernumsatz oberhalb der bereits zweimal angehobenen Prognose für das Gesamtjahr.

Das Unternehmen profitierte dabei von einer starken Erholung der gesamten Branche. Das untestierte Konzern-EBIT liegt bei voraussichtlich 32,7 Millionen Euro (Vj. -23,9). Das bedeutet eine Steigerung von 56,6 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr. Im vierten Quartal lag der Konzernumsatz bei rund 252,3 Millionen Euro (Vj. 208,9) und wurde von der guten Nachfrage in beiden Segmenten getragen. Das Konzern-EBIT lag bei rund 9,7 Millionen Euro, im Vergleich zum Vergleichszeitraum ist dies ein Anstieg um 8,9 Millionen.

Im Segment Sitzsysteme konnte der Umsatz in Folge der weltweit starken Nachfrage auf 342,5 Millionen Euro (Vj. 247,1) erhöht werden.

Dieser hohe Zuwachs von 38,6 Prozent resultiert aus der steigenden Lkw-Nachfrage und dem anziehenden Markt für Offroad-Fahrzeuge. Speziell in den Ländern China und Brasilien konnte ein überdurchschnittliches Wachstum erzielt werden. Entsprechend legte im vierten Quartal der Umsatz weiter zu und erreichte rund 93,4 Millionen Euro (Vj. 63,4).  L

 
Weitere Informationen

grammer-Logo

Grammer AG

 T  +49 9621 66-0

info@grammer.com

www.grammer.com