Technik

Zandt cargo zeigte Neues für die Baumaschinenlogistik

Logo mawev-Show

Mit insgesamt neun AnhängerTieflader (AT) und TandemAnhängerTieflader (TAT) Bordwand und Kipper zeigte Zandt cargo während der österreichischen  Mawev 2012 im Wirtschaftspark Linz-Enns/ Hafen seine Produkte in den Geschäftsfeldern Baustellen– und Baumaschinenlogistik. „Das Gespräch mit den Kunden und Nutzern steht für uns im Mittelpunkt. Die Mawev ist daher für uns eine ideale Messe “ so der Inhaber Manfred Zandt. 

Zandt cargo präsentierte technologischen Fortschritt und die Weiterentwicklung an der technologischen Schnittstelle zwischen den Baustellen und der Baumaschinenlogistik für den Bereich Anhänger/Tieflader.


TAT-B 110

Der TAT-B 110 TandemAnhängerTieflader-Bordwand überzeugt durch seine ergonomische Ladungssicherung und die optimale Nutzung der Ladefläche als Allround-Bau-Anhänger. Ein hochgripfähiger Rampenbelag gewährleistet auch unter widrigen Wetterverhältnissen sicheres Be- und Entladen.

Der TAT-B 180 hat einige ergänzende Leistungsmerkmale. Nicht nur mit der serienmäßigen stufenlosen Höhenverstellung der Zugdeichsel, sondern zusätzlich mit einer Schwenkzugöse DIN 40 und DIN 50 ist ein Einsatz bei unterschiedlichen Kupplungskonzepten im Fuhrpark sichergestellt. Mit einer modernen Luftfederung mit EBS und RSP mit integrierten Heben/Senken wird ein zeitgemäßer Fahrkomfort und Fahrsicherheit bei einem hohem Lastschwerpunkt erzielt.

TAT–K

Schüttgüter, Palettenware und Baumaschinenlogistik auf höchstem Niveau ermöglichen ein breites Einsatzspektrum der TandemAnhängerTieflader-Kipper TAT-K 110 und TAT-135 . Das Augenmerk liegt auch hier in der umfassenden se-rienmäßigen Ladungssicherung mit sechs Paar versenkten Fünf-Tonnen- Zurrpunkten in der Kippbrücke. Ergänzt mit einschiebbaren Alurampen ohne Rand können Rad- oder Kettenfahrzeuge sicher die Kippbrücke befahren. Zudem ist der TAT-K 135 mit Luftfederung, automatischer Kippabsenkung und Breitbereifung in Serie ausgestattet. 

AT 300 

Mit der neuen AT 300 AnhängerTieflader-Generation führt ZANDT cargo den Weg der Nutzenorientierung im Tageseinsatz konsequent fort. Neben dem mechanischen Achsfahrwerk mit serienmäßigem Achsausgleich wird ein luftgefedertes Chassis mit Heben/Senken an allen Achsen ausgestellt. Damit werden die Möglichkeiten der Optimierung im Auffahrwinkel mit den verschiedenen Rampenvarianten deutlich. Die neuen Details der Ladungssicherung und das Konzept der ausziehbaren Verbreiterungen für Überbreitetransporte sprechen laut Hersteller für den AT 300.

AT-P 300 

Der AT-P 300 AnhängerTieflader-Plateau sorgt mit seiner vollständig ebenen Ladefläche bei zugleich niedrigster Ladehöhe für mehr Einsätze in der Baulogistik. Somit können Leerfahrten vermieden und in Verbindung mit einer praxisgerechten Ladungssicherung das Materialflusskonzept optimiert werden.

AT 400 

Ein Glanzlicht mit seinem modernen Design ist sicher die AnhängerTieflader-Baureihe AT 400 mit einem nutzenorientierten Ausstattungspaket. So ist das Chassis im Hinblick auf die Schwerpunktlage optimiert und ermöglicht damit eine ausgewogene Lastverteilung auf die vier Zehntonnen- oder Zwölftonnen-Achsen. Eine flache Heckschräge und doppelte, hydraulisch ausfahrbare und verstellbare Rampen bieten beim AT 400 Baumaschinenlogistik für Kettenbagger bis hin zum Asphaltfertiger.

Anhänger-Tieflader
Glänzt mit ausgewogener Lastverteilung: die AnhängerTieflader-Baureihe AT 400.
 
Weitere Informationen

zandt-Logo

Zandt cargo

T +49-9631-6423

info@zandt-cargo.de

www.zandt-cargo.de