Technik

Reifenschutzsysteme sparen Geld

Hutchinson, ein führender Hersteller von Schutz- und Mobilitätssystemen, bietet seit mehr als 80 Jahren Produkte für den Militär-, Sicherheits- und Nutzfahrzeugmarkt an. Die Hutchinson-Systeme haben sich im weltweiten Einsatz und in jedem Gelände – vom arktischen Schnee bis zum Wüstensand – bewährt. Auch in diesem Jahr stellt Hutchinson seine Produkte, unter anderem Reifenschutzsysteme und hochleistungsfähige Aluminiumräder, in München aus.

Auf dem Mobilkranmarkt agiert Hutchinson seit Längerem mit seinen hochleistungsfähigen Aluminiumrädern. Die Hutchinson-Räder sind bis zu 60 Prozent leichter als vergleichbare Stahlräder und können aber gleiche und höhere Radlasten bewältigen.

Als weiteres Produkt wird Hutchinson seinen Reifenflankenschutz „Tyre Saver Shield/TS2“ vorstellen. Dieses System kommt auf Baumaschinen in Steinbrüchen und im Bergbau zum Einsatz. Es schützt Hochleistungsreifen in einer hochgradig scharfkantigen Umgebung vor Schnitten und Rissen in der empfindlichen Reifenflanke. Dadurch wird sichergestellt, dass diese in ihrer Beschaffung teuren Hochleistungsreifen ihre angestrebte Lebensdauer erreichen und die Ausfallzeiten für die notwendigen Reifenwechsel (unter Umständen alle Reifen pro Achse) reduziert werden.

Der Tyre Saver Shield ist ein aus faserverstärktem Kautschuk bestehender Schutzschild. Er ist äußerst reißfest und durchstoßsicher. Bei einem Testeinsatz in einer Tunnelbaustelle im Thüringer Wald konnte er unter extremen Bedingungen (scharfkantiges Schiefergestein) seine Leistungsfähigkeit 1800 Arbeitsstunden unter Beweis stellen.

Der Reifenflankenschutz kann auf jedes herkömmliche Baumaschinenrad angepasst werden und wird direkt am Außenring der Felge verschraubt.

Radladerreifen mit Schutz, Beschriftung 1.800 Betriebsstunden
Radladerreifen mit Schutz, Beschriftung 1.800 Betriebsstunden
 
Weitere Informationen

www.hutchinsoninc.com

Halle A6, Stand 405