Technik

Komatsu zeigt den WA380-7 Radlader – und startet Mulden-Montage in Hannover

Die Bauma widmet Komatsu unter anderem dem neuen WA380-7 Radlader. Bereits im Februar gewährte die Komatsu Hanomag GmbH einen Einblick in die Aktivitäten am Standort Hannover.

Bei einer Motorleistung von 195 PS (142 kW) wird der WA380-7 von einem Komatsu SAA6D107E-2 Motor angetrieben und ist dabei abgasarm gemäß EU Stufe IIIB/EPA Tier 4 Interim. Auf Basis der bewährten Motorplattform nach EU Stufe IIIA hat Komatsu einen umweltfreundlichen Motor entwickelt, der die Leistung erhöht und gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch um etwa zehn Prozent im Vergleich zum WA380-6 vermindert.

Der WA380-7 kommt mit Komatsu CARE, einem kostenlosen Wartungsprogramm für Komatsu Kunden, das Standard bei jeder neuen Komatsu-Maschine mit einem Niederemissionsmotor gemäß EU Stufe IIIB ist. Für die ersten drei Jahre oder max. 2.000 Betriebsstunden beinhaltet Komatsu CARE die planmäßige Wartung Ihrer Maschine, durchgeführt von Komatsu-geschulten Technikern, unter Verwendung von Komatsu-Originalteilen. Ebenfalls enthalten ist ein zweimaliger, kostenloser Austausch des Komatsu Dieselpartikelfilters (KDPF) sowie eine KDPF-Gewährleistung für die ersten fünf Jahre oder max. 9.000 Betriebsstunden (Bh).

Der neue Radlader ist mit der neuesten Komtrax-Technologie ausgerüstet. Dieses System stellt satellitengestützt täglich aktuelle Maschineninformationen auf einer passwortgeschützten Internetseite zur Verfügung. Zu den neuen Funktionen gehören der Kraftstoffverbrauchsbericht mit Tipps für einen effizienteren Betrieb der Maschine, Standorterfassung, Aufzeichnung der hydraulischen Lastverteilung, Wartungs- und Warnhinweise sowie eine Aufzeichnung des KDPF-Status.

Radlader
Die Serie 7 bietet zehn Prozent mehr Leistung im Vergleich zum Vorgängermodell.

Der WA380-7 ist außerdem mit der Komatsu SmartLoader Logic ausgestattet, mit der das optimale Motordrehmoment sichergestellt wird. Die Komatsu SmartLoader Logic hilft, Kraftstoff zu sparen, indem das Motordrehmoment automatisch verringert wird, wenn der Lader nicht schwer arbeitet, zum Beispiel beim Fahren mit leerer Schaufel. Die Komatsu SmartLoader Logic funktioniert, wodurch Kraftstoff gespart wird, ohne die Produktion zu verringern.

Auch beim V-Laden bietet der WA380-7 dank der erhöhten Leistung eine größere Produktivität. Die optimierte Steigfähigkeit ermöglicht es, mit dem WA380-7 wegen der besseren Beschleunigung schneller in höhere Gänge zu schalten. Der Radlader kann auch in höhere Gänge geschaltet werden und höhere Geschwindigkeiten beibehalten, wenn er für Load & Carry eingesetzt wird.

Die neue Kabine bietet eine komfortable Arbeitsumgebung mit einem verringerten Geräuschpegel von nur 68 dB(A), so dass sich der Fahrer voll auf den Einsatz konzentrieren kann. Die Frontscheibe wurde abgesenkt und das Armaturenbrett neu entwickelt, um die Sicht weiter zu verbessern. Die neue EPC (Electronic Pilot Control) Bedienhebelkonsole mit extrem leichtgängigen Kurzhebeln ist direkt am Fahrersitz integriert. Die Klimaregelung ermöglicht die genaue und bequeme Einstellung der Temperatur und die Kabine verfügt nun über ein CD-Radio mit zwei 12 V-Anschlüssen.

Mulden aus Hannover

Während einer Pressekonferenz im Februar in Hannover berichtete Komatsu-Hanomag-Chef Göksel Güner unter anderem über die im Werk Hannover 2012 aufgenommene Standmontage von Muldenkippern. Die ersten Komatsu-Mulden HD325/405, HD465/605 wurden als Pilot-Geräte bereits gefertigt, die Serienproduktion startet von Juni/Juli 2013 an.

Die Dumper-Flotte in Hannover
Die Dumper-Flotte in Hannover.
 
Weitere Informationen