Technik

Höhenweltrekord für Trucks mit Reifen von Bohnenkamp

Alliance-Reifen auf dem Dach der Welt

Dass Reifen des Herstellers Alliance zu extremen Leistungen fähig sind, hat das Team rund um Matthias Jeschke von Extrem Events aus Limburg mit einem neuen Höhenweltrekord für Trucks unter Beweis gestellt. Sein Team fuhr mit einem Alliance 390 bereiften Mercedes Zetros auf dem Vulkan Ojos del Salado in den chilenischen Anden bis auf eine Höhe von 6.675 m. Nie zuvor war ein LKW höher unterwegs.

Als das Team um Matthias Jeschke am Steilhang unterhalb des Gipfels des Ojos del Salado den Motor abstellte, war es geschafft: der GPS-Höhenmesser im Fahrzeug zeigte eine Höhe von 6.675 Meter an, Weltrekord! Elf Tonnen Fahrzeuggewicht, messerscharfe Felsen und das sogenannte Büßereis (äußerst spitze und scharfkantige Eisformationen) hatten deutliche Spuren an den Alliance Reifen hinterlassen. Trotz dieser extremen Anforderungen hatten die Alliance Agritransport 390HD-Reifen in der Größe 560/60R22.5 ihre Leistungsfähigkeit beibehalten, sodass keiner der Ersatzreifen zum Einsatz kommen musste. Nahezu ein Jahr nahm die Vorbereitung in Anspruch. In dieser Zeit kam auch der Kontakt zwischen Extrem Events und Bohnenkamp in Osnabrück zustande. Schnell war man sich darüber einig, dass Bohnenkamp und die Alliance Tire Group das Projekt unterstützen würden.

In Fels und Sand gebissen

Am 30.November 2014 startete das Team dann von Copiapo aus zum Rekordversuch in Richtung des 6.893 m hohen Gipfels des Ojos del Salados, dem höchsten Vulkan der Welt und dem zweithöchsten Berg Süd-Amerikas. Nach einer Zwischenübernachtung auf 4.500 m erreichte die Gruppe am 01.12.2014 das 5.300 m hoch gelegene Basislager Atacama.

Am 4. Dezember startete der Rekordversuch dann bei minus 20°C mit einer besonders schwierig zu befahrenden Felsrinne. An diesem Tag erreichte der LKW eine Höhe von 6.358 m. Am nächsten Tag folgte dann die extrem schwierige Auffahrt Richtung Gipfel. Um 20.00 Uhr meldete Jeschke: „Truck läuft wie ein Uhrwerk, Reifen beißen sich mit 1,0 Bar in Eis und Sand. Lassen die Luft nun weiter auf 0,3 Bar ab für Steilhang am Krater.“ Kurz nach Mitternacht kam dann die lang ersehnte Nachricht: „Der Rekord ist erreicht!“

Lkw fährt eine steile Strecke im Gebirge
Die Alliance-Reifen von Bohnenkamp zeigen sich den extremen Bodenbedingungen gewachsen.
Bohnenkamp präsentiert den neuen BKT Earthmax SR 47

Mit dem neuen BKT Earthmax SR 47 präsentiert der Osnabrücker Reifen-Großhändler Bohnenkamp einen EM-Reifen, der sich insbesondere für die Bereifung der Vorderachse von Muldenkippern eignet. Er bildet die ideale Ergänzung für die Vorderachse zu dem bereits erhältlichen Earthmax SR 45 von BKT. Der neue SR 47 ist in der Größe 24.00 R 35 erhältlich. Er verfügt über eine Stahlkarkasse, die in Verbindung mit der Cut-Resistance Gummimischung hohe Beständigkeit gegen Anprallverletzungen, Durchschläge und Durchstiche gewährleistet. Der SR 47 liefert beste Traktion auch auf schwierigen Untergründen wie zum Beispiel hartem Fels. Der hohe Positivanteil der Stollen garantiert beste Lenkeigenschaften und höhere Stundenleistungen. Hierdurch ist er gemeinsam mit dem, in den Größen 18.00 R 33 und 24.00 R 35 erhältlichen, SR 45 von BKT der SR 47 eine gute Wahl für die Bereifung von Muldenkippern. Der BKT Earthmax SR 47 ist, genau wie der SR 45, in Deutschland ausschließlich bei Bohnenkamp erhältlich.


Muldenkipper
Der SR47 wurde speziell für Muldenkipper entwickelt.
 
Weitere Informationen