Technik

Preisträger: fahrbare Kompressoren und Lichtmast von Atlas Copco

Ausgezeichnetes Design

Zwei Portable Energy-Produkte von Atlas Copco, die fahrbaren Kompressoren der Serie 8 und der HiLight H5+ LED-Lichtmast, wurden mit dem renommierten Red Dot Design Award 2017 ausgezeichnet.

Die fahrbaren Kompressoren der Serie 8 haben in mehreren Designkategorien neue Standards gesetzt, von Größe und Gewicht bis zu Effizienz und Leistung. Ein wichtiger Bestandteil ist die neue Version von Atlas Copcos robuster und optisch ansprechender HardHat Haube, deren Vorgängerin bereits 2006 mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet wurde. Zu den weiteren Verbesserungen gehören die kompaktere Bauweise (die 8er-Serie ist bis zu 15% kleiner als vergleichbare Modelle) und ein bis zu 12% geringerer Verbrauch.

Niedriges Gewicht

Das Design der fahrbaren Kompressoren der Serie 8 zeichnet sich auch durch das niedrige Gewicht von weniger als 750 kg aus. So können die Kompressoren von einem normalen Pkw ohne besondere Fahrerlaubnis gezogen werden, wodurch keine zusätzlichen Transportkosten und CO2-Emissionen entstehen. Die kompakte und leichte Bauweise der 8er-Serie ist umso bemerkenswerter, als dass die Kompressoren mit einem Generator ausgerüstet werden können und auch dann noch unter 750 kg wiegen. Die Baureihe ermöglicht Kunden eine signifikante Verkürzung der Wartungszeiten: weniger als eine Stunde genügt. Ein Service ist im Mittel nur alle zwei Jahre erforderlich und verlangt weder Spezialwerkzeug noch eine besondere Schulung. Den zweiten Red Dot Design Award 2017 kann Atlas Copco für den Lichtmast HiLight H5+ LED entgegennehmen. Zu seinen konstruktiven Merkmalen gehören optische Linsen mit Richtcharakteristik. Sie optimieren die ausgeleuchtete Fläche und minimieren Dunkelstellen. Der HiLight H5+ wurde mit der Vorgabe optimaler Effizienz entwickelt. Das verdeutlicht die Tatsache, dass ein einziger Lichtmast eine Fläche von bis zu 5.000 m2 mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 20 Lux ausleuchten kann. Darüber hinaus bietet der HiLight H5+ LED Lichtmast eine Beleuchtungszeit von 260 Stunden bis zum Nachtanken und verbraucht weniger als 0,5 Liter Kraftstoff pro Stunde.

Lichtmast leuchtet Gelände bei Dunkelheit aus
Der HiLight H5+ LED Lichtmast bietet eine Beleuchtungszeit von 260 Stunden bis zum Nachtanken und verbraucht weniger als 0,5 Liter Kraftstoff pro Stunde.

Längere Lebensdauer, mehr Einsparungen

Für noch größere Einsparungen im Betrieb setzt Atlas Copco im HiLight H5+ spezielle Netzmodule ein, welche die Ausgangsleistung des Lichtmastes optimieren und die Effizienz verbessern, weil sie eine Unterforderung des Motors verhindern. Auf diese Weise konnte die Lebensdauer des Netzmoduls gesteigert werden. Die LED-Lampen sind ebenfalls auf maximale Handlichkeit und Leistung ausgelegt. Die gut geschützten Hochleistungs-Scheinwerfer punkten mit einer hohen IP- und IK-Schutzklasse. Ein zusätzlicher Vorteil: Die LED-Lampen sind so ausgelegt, dass sie eine lange Lebensdauer ohne Nachlassen der Lichtausbeute bieten.

Mit dem Preis werden jährlich die besten von Herstellern und Designern aus der ganzen Welt eingereichten Produkte ausgezeichnet. In diesem Jahr gingen Beiträge aus 54 Ländern ein, die individuell von einer unabhängigen und internationalen Expertenjury beurteilt wurden. Zu den Auswahlkriterien gehörten unter anderem Innovation, formale Qualität, Funktionalität und Umweltverträglichkeit.

Kompressor
Die Kompressoren der Serie 8 zeichnen sich durch eine kompaktere Bauweise (die 8er-Serie ist bis zu 15% kleiner als vergleichbare Modelle) und einen bis zu 12% geringeren Verbrauch aus. // Fotos: Atlas Copco
 
Weitere Informationen