Technik

Kontrolle von Sicherheitsrisiken bei Wartungsarbeiten

Schnell gesperrt, schnell gesichert

Noch immer treten bei Wartungsarbeiten zahlreiche Arbeitsunfälle auf. Diese Unfälle verursachen viel Leid für die Betroffenen, hohe Versicherungskosten und Produktionseinbußen.

Mithilfe von Lockout/Tagout lassen sich die Sicherheitsrisiken bei Wartungsarbeiten auf praktische Weise kontrollieren.Lockout/Tagout-Vorrichtungen unterbrechen vorübergehend die Energiezufuhr von Maschinen, sodass diese bei Wartungsarbeiten nicht betriebsbereit sind. Zum vollständigen Absperren einer Maschine müssen sämtliche Energiekontrollpunkte, wie Griffe, Hebel, Ventile und Schaltknöpfe, in der Aus-Position blockiert werden. Brady kann bei einer Begehung für Lockout/Tagout vor Ort alle relevanten Energiekontrollpunkte für jede Maschine bestimmen, um so den ersten Schritt auf dem Weg zu mehr Wartungssicherheit zu unternehmen.

Geeignete Schlösser und Vorrichtungen

Nachdem die Energiekontrollpunkte bestimmt wurden, ist es sehr einfach, die passenden Lockout-Vorrichtungen und Vorhängeschlösser auszuwählen. Typ und Anzahl der erforderlichen Lockout-Vorrichtungen und Vorhängeschlösser richten sich nach den vorhandenen Energiekontrollpunkten, den Wartungsrichtlinien und den örtlichen Umgebungsbedingungen. Brady bietet Lockout-Vorrichtungen an, mit denen jede Maschine sicher gesperrt werden kann. Unsere Vorhängeschlösser sind in verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Branchen und Anwendungsbereiche erhältlich, beispielsweise nicht leitend, abriebfest und beständig gegen Chemikalien.

Vorhängeschloss an einer Anlage
Typ und Anzahl der erforderlichen Lockout-Vorrichtungen und Vorhängeschlösser richten sich nach den vorhandenen Energiekontrollpunkten.

Best-Practice-Lockout-Prozeduren

Nachdem alle Energiekontrollpunkte bestimmt und die geeigneten Schlösser und Vorrichtungen ausgewählt wurden, müssen übersichtliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen erstellt werden, damit die zuständigen Wartungstechniker Maschinen vor der Wartung sicher und professionell absperren können. Lockout-Prozeduren haben den Zweck, Maschinen vollständig abzuschalten und ihren Betrieb zu verhindern. Sie sollten eine Testphase beinhalten, um den Verbleib von Energie in den Maschinen sicher auszuschließen. Zum Erstellen von sicheren Lockout-Anleitungen werden Ingenieure von Brady eingesetzt, die für das Schreiben von Best-Practice-Lockout-Prozeduren zuständig sind. Mithilfe der LINK360-Software können diese Prozeduren von den zuständigen Mitarbeitern an mehreren Standorten ganz einfach genehmigt, skaliert, visualisiert und gedruckt werden. Nachdem die Prozeduren genehmigt wurden, können sie mit der LINK360 Software visualisiert, gedruckt und dann an den entsprechenden Maschinen angebracht werden.

Maschinensteuerung
Lockout-Prozeduren haben den Zweck, Maschinen vollständig abzuschalten und ihren Betrieb zu verhindern.
 
Weitere Informationen