Technik

Sicher arbeiten – gesund nach Hause

Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz: Überall richten Sicherheitsfachkräfte diesen Appell gebetsmühlenartig an ihre Kollegen. Viele können ihn schon nicht mehr hören, doch er ist absolut berechtigt. Denn: Nicht immer sehen die Arbeitsplätze in der Baustoffindustrie so aus, wie sie sollten. Herumliegende Werkzeuge und Materialreste, mit Öl, Schlamm und Dreck verschmutzte Wege provozieren Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle – die häufigsten Ursachen für arbeitsbedingte, manchmal sogar tödliche Verletzungen.

Mindestens genauso gefährlich ist Leichtsinn, etwa bei Arbeiten in großer Höhe. Obwohl die Betroffenen es meist besser wissen, steigen sie auf Palettenstapel und lassen sich vom Gabelstapler emporhieven, um eine (natürlich noch laufende) Anlage zu warten. Arbeits- und Hebebühnen? Drahtkörbe? Höhensicherung? PSA? Ist alles bekannt, aber trotzdem nicht am Start. Dabei gibt es genug ausgereifte Produkte auf dem Markt, die nicht die Welt kosten, aber dazu beitragen, dass Arbeitsplätze und die Wege zwischen ihnen sicherer werden – und die Beschäftigten wohlbehalten zu ihren Familien heimkehren können.

Diagonale Streifen Gelb und Schwarz
// small1 - Fotolia.com