Technik

Technologie für Wasser-Aufbereitung von Xylem

Im Netzwerk zu sauberem Wasser

Anlässlich der IFAT stellt Xylem ein White Paper zu Smart Water vor. Überall in der Welt stehen Wasser- und Klärwerker vor den Herausforderungen und Problemen rund um Wasser und Abwasser. Veraltete Infrastruktur, Rohrbrüche und -leckagen, Abwasserüberflutungen, energieintensive Anwendungen und komplexe Netzwerke verlangen nach neuen Ansätzen.

Der Einsatz von intelligenten Technologien, smarten Netzwerken und digitalen Lösungen kann den Umgang mit den Herausforderungen und Problemen nicht nur nachhaltig ändern, sondern gleichzeitig in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und Effektivität verbessern. Im White Paper zeigt Xylem seine technologischen Lösungen, um den weltweiten Herausforderungen mit Wasser und Abwasser gerecht zu werden.

Hosting und Alarm Monitoring

Effiziente Anlagenüberwachung ist heute das Maß aller Dinge. Echtzeitinformationen, schnell und visuell greifbar zu erhalten sowie die Möglichkeit, im Bedarfsfall aktiv in die Gesamtanlagensteuerungstechnik einzugreifen, sind Grundvoraussetzung. Natürlich im 24/7-Modus rund um die Uhr inklusive Aufzeichnung und Dokumentation aller Ereignisse. Allerdings so, dass der Betreiber nicht in einem Datentsunami untergeht. Xylem bietet unterschiedliche Hostingmodelle mit Visualisierungsprogramm an, welche die gesamte Bandbreite von Wasser- und Abwasseranwendungen abdecken. Live Demonstration gibt es auf der IFAT mit Flygt Pumpen und Rührwerken, Lowara Druckerhöhungsanlagen sowie mit Wedeco UV-Anlagen.

Abwasserpumpsystem Flygt Concertor

Das neue Flygt Abwasserpumpsystem Flygt Concertor ist das weltweit Erste, das eine Abwassertauchmotorpumpe mit einer Steuerung in einem System integriert. So erkennt zum Beispiel die integrierte Intelligenz, ob beginnende Verstopfungen drohen und aktiviert selbstständig voll automatisch die Pumpenreinigungsfunktion. Die Pumpensumpf- und Rohrreinigung sind weitere Funktionen, die sowohl zur Verstopfungsfreiheit als auch zur Minimierung von Reinigungskosten beitragen und ebenfalls automatisiert aktiviert werden. Gleichzeitig sorgt die Energieminimierer-Funktion dafür, dass das System bei dem energetisch bestmöglichen Betriebspunkt läuft. Der Flygt Concertor eignet sich für neue Anlagen oder im Austausch bestehender Abwasserpumpen in Trocken- oder Nassaufstellung und in explosionsgeschützter Ausführung. Ein besonderer Vorteil ist die Möglichkeit einer einfachen Leistungsanpassung per Knopfdruck, welche besonders das Bestandsmanagement vereinfacht und dem Betreiber maximale Flexibilität bei geringstem Aufwand bietet. Auch für größere Flygt Abwasserpumpen ab 7,5 kW besteht die Möglichkeit, durch Kombination mit der getrennt aufgebauten Flygt SmartRun Steuerung (bis 90 kW) die besonderen Merkmale wie Verstopfungserkennung-, Pumpensumpfreinigungs- und Energieminimierer-Funktion ebenfalls zu nutzen.

Rührwerk
Flygt Rührwerke mit integrierter stufenlos anpassbarerer Drehzahlregelung für den richtigen Schub im richtigen Augenblick.

Adaptive Mixing als Schlüssel für energieeffizientes Rühren

Der Einsatz von Rührwerken mit integrierter stufenlos anpassbarer Drehzahlregelung bringt den richtigen Schub im richtigen Augenblick und das mit minimalem Energieverbrauch. Diese integrierte Systemlösung wird bei Xylem als Adaptive Mixing bezeichnet. 2016 präsentierte Xylem erstmalig stufenlos anpassbare, langsam laufende Flygt Tauchmotorrührwerke der Baureihe 4320. Äußerlich unterscheiden sie sich nur gering, denn die großen gelben Flügel, auch als „Banana“ bekannt, von denen mehr als 13.000 in deutschen Kläranlagen laufen, sind auch weiterhin das unveränderliche Erkennungsmerkmal. Nicht sichtbar, aber am Energieverbrauch messbar ist allerdings das Innenleben: ein stufenlos regelbarer Antrieb, der den Schub ganz leicht an Verfahrensschwankungen anpasst und somit individuell und anlagenbezogen den geringstmöglichen Energieverbrauch erzielt. Zur IFAT 2018 präsentierte Xylem die konsequente Weiterentwicklung dieser Technologie integriert in Flygt Kompaktrührwerken der Baureihe 4220. Diese werden in kommunalen Kläranlagen, z.B. als Rezirkulationspumpen, oder auch in industriellen Prozessen eingesetzt. Auch hier ergeben sich durch unterschiedliche und veränderbare Verfahrensparameter Potentiale zur Energieoptimierung durch stufenlose Anpassung der Drehzahl.

Kugel
Smart Ball: Intelligente Bestandsanalyse, Leckage und Bruch-Erkennung in Rohrleitungen.

Smart Service durch neue Akquisitionen

Mit der Akquisition von Pure Technologies, EmNet und Visenti geht Xylem neue Wege auch im Service. Das kanadische Unternehmen Pure Technologies bietet mit Produkten wie Smart Ball oder Sahara eine Bestandsaufnahme des Rohrnetzes durch eine intelligente Leckage-Erkennung mittels Ultraschall bis hin zur Bewertungsanalyse der zu erwartenden Lebensdauer der untersuchten Rohrleitungen an. Besonders ist dabei, dass nicht nur die sichtbaren Innenflächen, sondern auch die Gesamtrohrstärke gescannt werden und äußerliche Schäden, welche im Innern noch nicht sichtbar sind, frühzeitig erkannt werden. Dies geschieht mit dem Smart Ball drahtlos für lange Rohrtrassen oder mit dem Produkt Sahara mittels Kabel für kürzere Leitungen. Kommunale Betreiber haben die Möglichkeit, gezielte Maßnahmen und Investitionen an bruchgefährdeten Stellen der Rohrleitung zu planen, ohne gleich ganze Trassen sanieren zu müssen. Zudem sind Echtzeitüberwachungen möglich für eine dauerhafte Kontrolle, um im Havariefall schnellstmöglich reagieren zu können. Die Verringerung von Wasserverlusten jeglicher Art ist hierbei das primäre Ziel.

Vierte Reinigungsstufe – Schutz vor Mikroverunreinigungen

Xylem bietet mit seinen UV-Anlagen und Ozonlösungen von Wedeco eine Vielfalt an Möglichkeiten für die Behandlung von kommunalem Abwasser. Durch die Ozonierung lassen sich Substanzen wie Pharmazeutika, Personal Care Products, Chemikalien aus der häuslichen Anwendung (Biozide, Korrosionshemmer aus der Spülmaschine) oder industrielle Stoffe eliminieren und reduzieren. In der Regel ist nur eine geringe Ozondosierung nötig. Ozonanlagen von Wedeco bieten gegenüber Aktivkohle mehrere Vorteile wie zum Beispiel die bessere Kalkulierbarkeit der Betriebskosten unter ganzheitlicher Betrachtung sowie der flexiblere Einsatz und die einfache Installation. Zusätzlich bietet die Ozonstufe eine Desinfektionswirkung von bis zu 3-Log Stufen, eine CSB Reduktion sowie Farb- und Geruchseliminierung. Xylem bietet auch hier smarte Lösungen wie beispielsweise standardmäßig die Möglichkeit eines Fernzugriffs, um kontinuierlich in Zusammenarbeit mit dem Kunden die Anlagen zu optimieren.

 
Weitere Informationen