Arbeitssicherheit

VISION ZERO am SafeDay 2018

Generation „Sicher und gesund”

Die Präventionsstrategie VISION ZERO ist ein wichtiger Pfeiler der globalen Anstrengungen zur Verbesserung von Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden der Beschäftigten. Am SafeDay nahm die IVSS die junge Generation ins Visier.

Beschäftigte aller Altersklassen haben ein Recht auf sichere und gesunde Arbeit. Im Mittelpunkt des Welttages für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit am 28. April, des SafeDay 2018, standen jüngere Arbeitnehmer. Das Hauptziel lautete, den Übergang von der Schule ins Arbeitsleben und von der Jugend ins Erwachsenenalter in einer sicheren und gesunden Arbeitsumgebung zu ermöglichen. Die Internationale Vereinigung für Soziale Sicherheit (IVSS, engl. ISSA) hatte ihre Unterstützung für den SafeDay 2018 überaus deutlich formuliert: Eine Welt ohne Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und Schadensfälle bei der Arbeit ist laut IVSS möglich. Die Lancierung der globalen Initiative VISION ZERO beim XXI. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit im September 2017 in Singapur hat auf der ganzen Welt wichtige Impulse für die Verbesserung von Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz gegeben. Mit der Kampagne werden Organisationen und Unternehmen weltweit aufgerufen, sich an den globalen Anstrengungen zur systematischen Verringerung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zu beteiligen, indem sie in gesunde und motivierte Mitarbeiter investieren. Die IVSS wandte sich anlässlich des Welttages für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit an über tausend Unternehmen, Partner und Ausbilder aus mehr als 90 Ländern, welche die Kampagne Vision Zero bereits unterzeichnet haben, und ermutigte sie, ihre Präventionsanstrengungen zu intensivieren und Veranstaltungen zu organisieren, die besonders auf jüngere Arbeitnehmer ausgerichtet sind. Die IVSS bietet über ihre Kanäle in den sozialen Medien Dokumentationsmaterialien und Ideen an, wie solche Veranstaltungen organisiert werden können.

Junge Beschäftigte und Arbeitsschutz

Die Unterstützung des SafeDay 2018 der IAO durch die IVSS war angesichts der langjährigen Zusammenarbeit der beiden Organisationen bei der weltweiten Förderung des Arbeitsschutzes ein besonderes Anliegen der IVSS. Im Zentrum des diesjährigen Welttags für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit standen zwei Bereiche des Mandats der IAO: die Verbesserung der Sicherheit und Gesundheit junger Arbeitnehmer und die Beendigung aller Formen von Kinderarbeit bis 2025.

Den Bedarf junger Beschäftigter betreffend, sprechen die Zahlen in den Statistiken für sich: So berichtet etwa die IAO, dass junge Arbeitnehmer (von 15 bis 24 Jahren) bis zu 40 Prozent mehr Arbeitsunfälle erleiden als erwachsene Arbeitnehmer (ab 25 Jahren). Europäische Statistiken zeigen, dass Beschäftigte zwischen 18 und 24 Jahren häufiger Opfer schwerer Arbeitsunfälle werden als ältere Beschäftigte, während schlechte Arbeitsbedingungen zum Auftreten von Berufskrankheiten in jungen Jahren oder auch später im Leben führen können. Aus diesem Grund hat die Internationale IVSS-Sektion für Erziehung und Ausbildung zur Prävention drei Erklärungen zu jungen Beschäftigten herausgegeben: das Protokoll von Québec (2003), die Erklärung von Berlin (2006) und die Charta von Lissabon (2009). Diese bilden zusammen einen wichtigen strategischen Rahmen für die Ausrichtung, Lehre und Förderung von Arbeitsschutzmaßnahmen für junge Menschen.

Präventionskultur am Arbeitsplatz

Eine starke Präventionskultur auf Unternehmensebene, die aktive Beteiligung und die Bereitstellung der nötigen Qualifikationen können jungen Menschen helfen, es sicher ins Arbeitsleben zu schaffen, und sie können ihnen die Chance geben, ihr Potenzial zu entwickeln und ihre Ziele zu verwirklichen. Der Vision Zero Leitfaden bietet einen systematischen und integrierten Ansatz zur Prävention am Arbeitsplatz und fördert damit Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden von Beschäftigten gemäß der Sieben Goldenen Regeln, die die BG RCI entwickelt hat. Diese Regeln umzusetzen, bedeutet für die Unternehmen eine langfristige Investition, die sich jedoch für alle Beschäftigten auszahlt.

Die Sieben Goldenen Regeln

Weitere Details sowie Hintergrundinformationen, Ausbildungs- und Kommunikationsunterlagen über die IVSS-Strategie Vision Zero sind unter www.visionzero.global zu finden. Zusätzlich enthält die Website ein Formular, mit dem interessierte Unternehmen und Organisationen ihre Unterstützung und Teilnahme an der Kampagne Vision Zero anmelden können.

Auf azubi.bgrci.de finden Auszubildende zudem zahlreiche nützliche Informationen.

Plakat Generation Safe & Healthy
Auf www.visionzero.global finden sich Hintergrundinformationen, Ausbildungs- und Kommunikationsunterlagen über die IVSS-Strategie Vision Zero.
 
Weitere Informationen