Technik

Neue Korbschweißmaschine BSM zur Fertigung von Bewehrungskörben

Tracey Concrete mit Firmensitz in Enniskillen im County Fermanagh, Nordirland, ist einer der größten Betonfertigteilhersteller in Großbritannien und Irland. Die Bewehrungskörbe in den Rohren von Tracey sind durchgehend und vom Spitzende bis zur Muffe vollständig geschweißt.Tracey verwendet seit 1994 Korbschweißmaschinen der deutschen Firma mbk Maschinenbau. Im Sommer 2016 entschied sich Tracey für die Modernisierung und Erweiterung ihres Produkt-Portfolios im Bereich Rohr und Vortriebsrohre und arbeitete dabei mit seinem Partner für Bewehrungslösungen zusammen, die BSM Korbschweißmaschinen kamen zum Einsatz.

Einfache Handhabung

Der Korbdurchmesser-Bereich der BSM-360-R beginnt bei Ø 330 mm und endet bei Ø 3.600 mm. Ein Wechsel der Abmessungen für den Innen- und Außenkorb erfolgt einfach auf Knopfdruck. Drahtkombinationen von Ø 4 – 10 mm (optional bis 14 mm) beim Längsdraht sowie Ø 4 – 12 mm (optional bis 16 mm) beim Wickeldraht sind möglich. Die Anzahl der Längsdrähte variiert von 6, 12 bzw. 24 mit Längen bis zu 3.000 mm und sind Garant für exakte und gerade Körbe. Die simple Handhabung und Programmierung von Körben mit Spitzende und Muffe mit Längsdraht Ø 4 – 8 mm machen vereinfachen die Produktion. Der Wickeldrahtabstand ist einfach je nach Projektanforderung anpassbar. Nach der Installation Anfang 2017 und der Schulung durch das mbk-Team wurde direkt mit der Produktion begonnen und in kürzester Zeit die angegebene Leistung erreicht. Mit der Modernisierung und Erweiterung wurde eine deutliche Erhöhung der Qualität und der Produktionsgeschwindigkeit erreicht.

Luftaufnahme Werk
Das Werk im nordirischen Enniskillen.
 
Weitere Informationen