Mobilität auf den vordersten Plätzen

Vom 3. bis 6. September 2008 demonstriert Metso im buchstäblichen Sinne Geschlossenheit: Von steinbruchbewährter Flexibilität zeugt das Zusammenspiel der beiden mobilen Brechanlagen LT300GPB und LT125, die als verriegelte Einheiten vor Ort Einblick in einen zweistufigen Aufbereitungsprozess bieten. In dieser Kombination ist es theoretisch möglich, bei rund 400 t Aufgabeleistung 45 Prozent Bahnschotter pro Stunde zu produzieren. Der LT125 fungiert dabei als Vorbrechanlage, der LT300GPB als Nach- bzw. Feinbrecheinheit. Die Durchsatzleistung einer LT125-Brechanlage liegt je nach Aufgabenstellung und Aufgabematerial zwischen 400 und 700 t/h. Speziell für den Lohnbrechbetrieb kommt die „Split“-Version zum Einsatz, die für den schnellen Auf- und Abbau von Brecher- und Aufgebereinheit mit hydraulischen Stütz-beinen ausgerüstet ist.

Wer mehrere Brechstufen zusammenfassen möchte, richtet sein Augenmerk auf den Kegelbrecher Nordberg HP4, der mit Hilfe einer ausgefeilten Brechkinematik den höchsten Zerkleinerungsgrad aller am Markt befindlichen Kegel- und Kreiselbrecher bieten soll. Diese Anlage stellt den Betreiber zukünftig vor die Alternative, auf Investitionen in eine weitere Brechstufe bzw. weitere Maschinen zu verzichten. Die spezifische Brechleistung des Nordberg HP 4 und die damit verbundene Konsolidierung von zwei Brechstufen stellt einen energiewirtschaftlichen Vorteil in Aussicht, da die Kreislaufbelastung des Brechers bzw. der Gesamtanlage deutlich sinkt.

Metso Minerals erzielt die Einsparung einer weiteren Brechstufe oder Maschine(n) durch die Kombination von hohen Leistungen bei geringeren Spaltweiten. Die gestiegene Nettoleistung lässt sich am höheren Zielkorn-Anteil im Brecheraustrag des HP4 ablesen. Die universell arbeitende HP-Lösung für das Sekundär-, Tertiär- und Feinbrechen macht vor übergreifenden Einsätzen im Weich-, Mittel- und Hartgestein nicht halt. Hohe Durchsatzleistungen bei einer maximalen Einlauföffnung von ca. 250 mm sind bereits dokumentiert: Bei der Edelsplittherstellung (Aufgabe: 5 – 63 mm) produziert der Nordberg HP4 bis zu 240 t/h (Endprodukt 0 – 22 mm). In der Sandproduktion erreicht der Kegelbrecher etwa 100 t/h (Endprodukt 0 – 4 mm).

Die bewährte Arbeitsweise des HP4 ist zwischenzeitlich auch auf ein leistungsstärkeres bzw. größeres Nachfolgemodell – den HP5 – übertragen worden, das ebenfalls auf der steinexpo zu sehen ist. Dessen Antriebsleistung liegt jetzt bei 450 kW (44,5 t Gewicht). Aufgabestückgrößen von bis zu 330 mm sind für den HP5 problemlos zu verarbeiten.

www.metsominerals.com

Steinexpo 2008-Logo
Stand: B 2
Metso LT300GPB
Metso LT300GPB