SSE Gütesiegel „Sicher mit System“ erfolgreich verteidigt

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1991 bilden die Gewinnung und Aufbereitung von Kiesen und Sanden sowie die in Deutschland einzigartige Herstellung von Kiesklebefiltern für den Einsatz in der Entwässerung und der Wasserwirtschaft das Kerngeschäft der SSE – Steine und Erden Vertriebsgesellschaft.

Viele Aktivitäten zu sicherem Arbeiten und der Gesunderhaltung der Mitarbeiter sind seit Jahren im Unternehmen ganz selbstverständliche Ziele und auch Bestandteile täglich gelebter erfolgreicher Unternehmenspraxis. Ausdruck finden diese Anstrengungen unter anderem im weit unter dem Durchschnitt der Branche liegenden Unfallgeschehen und Krankenstand des Unternehmens.

Für Arnim Höppner, den Chef der Firma, ist klar, dass sich solche Ergebnisse nicht im Selbstlauf ergeben, sondern nur durch kontinuierliche und konstruktive Zusammenarbeit von Geschäftsleitung, Führungskräften und den 30 Beschäftigten einschließlich des Betriebsrates erzielen lassen. Informiert und motiviert durch die Teilnahme am Unternehmermodell der Steinbruchs-BG wurde er darin bestärkt, als Geschäftsführer das Heft selbst in die Hand zu nehmen und „seinen“ betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz systematisch und umfassend  zu organisieren und umzusetzen.

Im März 2004 hat das Tochterunternehmen der Vattenfall Europe Mining AG mit Sitz in Boxberg folgerichtig das Gütesiegel „Sicher mit System“ der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft erworben.

In Sachen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ist das Unternehmen bei der StBG darüber hinaus auch durch viele andere Maßnahmen längst ein guter Bekannter geworden. Stellvertretend dafür seien genannt:

Im Rahmen des Belohnungssystems der StBG wurden daraufhin drei Mitarbeiter für ihr Engagement prämiiert.

Mit dem Ablauf der Gültigkeitsdauer des Gütesiegels beantragte das Unternehmen die Verlängerung. Entsprechend den bestehenden Verfahrensgrundsätzen wurde das Organisationssystem des Arbeitschutzes erneut begutachtet.

Am 3. Juli 2008 erhielt Arnim Höppner aus den Händen von Dipl.-Ing. Jürgen Pester, Präventionsbereich Dresden, im Rahmen einer Feierstunde Urkunde und Plakette zum Gütesiegel „Sicher mit System“ überreicht.

Dipl.-Ing. Pester, StBG

Übergabe von Urkunde und Plakette (v.l.n.r. Herr Herzog; Frau Buschmann, Herr Höppner, Herr Pester)
Übergabe von Urkunde und Plakette (v.l.n.r. Herr Herzog; Frau Buschmann, Herr Höppner, Herr Pester)