Erfurt Bildungswerk: Start in Berufsleben

Auszubildende der Baustoffindustrie erhielten am 26. Juni 2009 in Erfurt in der Erfurt Bildungswerk gGmbH (ebw) ihre Abschlusszeugnisse. Die feierliche Übergabe fand in der Ausbildungsstätte in der Schwerborner Straße statt. Bereits im Januar bekam ein Jugendlicher aufgrund guter Leistungen vorzeitig seine Zeugnisse.

Die dreijährige Ausbildung erfolgt in länderübergreifenden Berufsschulklassen für Verfahrensmechaniker mit den Fachrichtungen Transportbeton, Baustoffe, vorgefertigte Betonerzeugnisse und Asphalttechnik sowie in einer Klasse für Aufbereitungsmechaniker mit den Fachrichtungen Naturstein sowie Sand und Kies. In der dualen Berufsausbildung wird dabei in der Walter-Gropius-Schule (Staatliche Berufsbildende Schule 7) die Fachtheorie vermittelt und die praktische Ausbildung übernimmt das ebw. Die Übernahmequote nach dem Abschluss ist mit ca. 90 Prozent außergewöhnlich hoch. Für das neue Ausbildungsjahr, welches am 10.August in Erfurt beginnt, liegen bereits jetzt 30 Neuanmeldungen vor.

Für ihre guten und sehr guten Leistungen wurden Oliver Blume und Sascha Semmroth von der Deutag GmbH & Co. KG aus Ilsede, Tommy Beer von der LZR-Baur-Beton Schellbach/Zeitz, Rene Galetza von der P.V. Betonfertigteilwerke GmbH aus Sömmerda, Dirk Hofmann von der Kieswerke Leubingen Karl Maenicke GmbH und Steffen Goldhammer vom Hartsteinwerk Unterberg im Südharz ausgezeichnet.

Der 2004 aus ehemaligen Landesverbänden gegründete UVMB vertritt als Gesamtverband die Interessen von derzeit 211 Mitgliedsunternehmen in den neuen Bundesländern. In 411 Produktionsstätten sind etwa 4000 Arbeitskräfte mit der Gewinnung und Aufbereitung von Kies, Sand, Kalk, Tonrohstoffen, gebrochenen Natursteinen und Naturwerksteinen und Recyclingmaterialien sowie der Herstellung von Beton, Mörtel und Asphalt beschäftigt.

Für die Winterqualifizierung bietet das Bildungswerk u.a. noch Lehrgänge für SPS (speicherprogrammierbare Steuerungen), Flurfahrzeuge sowie Schweißlehrgänge für unterschiedliche Verfahren an. Nähere Informationen können über Hans-Jürgen Schurack telefonisch unter (03 61) 74 34 800 erhalten werden.

Die Besten wurden vom UVMB ausgezeichnet
Die Besten wurden vom UVMB ausgezeichnet