SL-Laser: Steuern statt improvisieren

Stein verarbeitende Betriebe werden zunehmend zu technisch hochgerüsteten Produktionsstätten, in denen der Durchfluss der Daten und der Materialbearbeitung mit großem finanziellem Aufwand ständig optimiert wird. Hoch effiziente CNC-Bearbeitungsmaschinen laufen zum Teil in 24-Stunden-Schichten und produzieren Küchenarbeitsplatten, Trittstufen, Waschtische und weitere Produkte millimetergenau nach den Vorgaben der Zeichnungsdaten, die vom jeweiligen Aufmaß des zu fertigenden Objektes erstellt werden.

Wird allerdings dieses Aufmaß mit herkömmlichen Methoden erstellt, bremst dies die Optimierung des Daten- beziehungsweise Materialdurchflusses völlig aus. Fehler, die beim Aufmaß und/oder der Übertragung ins CAD-System entstehen, werden oft erst beim Zusammenbau oder bei der Montage erkannt. Und hier wird es dann schnell teuer.

Damit auch dieser, bislang meist vernachlässigte Teil der Produktion auf dem Stand der Technik ist, hat die SL-LASER GmbH ein Laser Aufmaß System der neuesten Generation entwickelt: den ProCollector L.

Mit dem ProCollector L hat das Unternehmen seine Produktpalette um ein robustes, flexibles und messgenaues Konzept erweitert, dessen Wertigkeit vor allem in der enormen Zeitersparnis, dem direkten Zugriff auf alle eingemessenen Daten und dem Ausschluss von Fehlerquellen bei der Ein-messung beziehungsweise Übertragung der Messdaten auf den PC oder das CNC-Bearbeitungszentrum liegt. Der ProCollector L deckt alle anfallenden Anwendungen beim Aufmaß ab. Das mitgelieferte Batteriepack ermöglicht ein netzunabhängiges Arbeiten über mehrere Stunden - ohne PC oder Laptop.

Gesteuert wird der ProCollector L drahtlos per Joystick und Handrad über das robuste, ergonomisch geformte Handgerät (ProCommander). Die Handhabung der Software ist logisch aufgebaut und leicht verständlich. Die eingemessenen Daten werden in DXF gespeichert und ausgegeben. Auf dem Touchscreen-Display des ProCommander kann man mitverfolgen, wie die Messdaten entstehen, alle Maße und Winkel können sofort abgelesen werden.

Jeweils zwei Punkte pro Fläche genügen, um eine Treppe oder Grundriss aufzunehmen. Dabei ist kein zeitaufwändiges Zentrieren der Einmesspunkte in den Ecken erforderlich. Mit der Scan-Funktion werden Konturen entlang der zuvor eingegebenen Linie abgetastet und können sofort weiterverarbeitet werden.

Bei verwinkelten Räumen oder Treppen wird der ProCollector L mittels Target-Punkten einfach umgestellt. Das Aufmaß kann durch das Erstellen von Layern und Zuordnung von Farben, die sich im ProCommander zu- und wegschalten lassen, praxisgerecht und effizient erstellt werden. Es wird in einer durchgehenden Zeichnung dargestellt.

Ein weiteres Leistungsmerkmal ist das Projizieren eingemessener Zeichnungen oder Projekte von anderen CAD-Systemen auf horizontale, vertikale bzw. schräge Flächen. Die zu proji-zierende Zeichnung wird im Maßstab 1:1 und in DXF konvertiert in den ProCommander geladen. Mittels einer Referenzlinie wird die Lage der Zeichnung bestimmt und durch Antippen der zu projizie-renden Punkte mit dem Eingabestift auf dem Touchscreen-Display auf die gewünschte Fläche/Ebene gebracht.

Eingemessene Punkte (2 oder 3D) beispielsweise für gebogene Treppenwangen oder Verkleidungen von Galerien werden exakt auf die Nullebene oder jede andere eingegebene Höhe projiziert. Diese Option erspart die zeitraubende Fertigung jeder Art von Schablonen.

www.sl-laser.com

Das Laser-Aufmaßsystem ProCollector L und das Handgerät ProCommander bringen auch die Aufmaßerstellung auf den Stand der Technik
Das Laser-Aufmaßsystem ProCollector L und das Handgerät ProCommander bringen auch die Aufmaßerstellung auf den Stand der Technik
Das Laser-Aufmaßsystem ProCollector L und das Handgerät ProCommander bringen auch die Aufmaßerstellung auf den Stand der Technik