Kompakter und robuster: SpanSet verbessert SupraPlus-Rundschlinge

Seit mehr als 40 Jahren steht der Name SpanSet für höchste Innovationsbereitschaft und Qualitätsansprüche. Damit verbunden ist die ständige Aufgabe, im Dienste der Sicherheit Neues zu erfinden und Bewährtes weiter zu entwickeln. Mit der neuen SupraPlus hat SpanSet jetzt eines seiner Premium-Produkte weiter verbessert. Die neue Rundschiingen-Generation ist kompakter und dank verbesserter Rippenverstärkung deutlich robuster als bisher. Sie wird mit der bewährten erhaben eingewebten Tragfähigkeitsangabe und zusätzlich serienmäßigem RFID-Transponder Mitte Mai auf den Markt kommen.

Bis zu einem Fünftel schmaler

Durch die spezielle Anpassung von Schlauch und Gelege war die SupraPlus schon immer sehr kompakt. Jetzt konnte SpanSet die Fertigungsprozesse weiter optimieren und die Abmessungen deutlich verringern. Die neue SupraPlus ist - je nach Nenntragfähigkeit – mehr als 22 % schmaler als die bisherige Ausführung. Der wichtigste Vorteil: Bei kleinen Kranhaken wird die Rundschlinge nicht gequetscht – das würde die Festigkeit vermindern und ist deshalb verboten. Die neu konstruierte SupraPlus zeichnet sich durch eine geringe Faltenbildung aus und ist deshalb besonders langlebig. Die kompakte Bausweise und die erhöhte Längssteifigkeit verbessern zudem die Handhabung. So erleichtert zum Beispiel die größere Steifigkeit das Über-Kopf-Einhängen in einen Kranhaken. Wie bisher gibt es die SupraPlus in acht Ausführungen mit Nenntragfähigkeiten von 500 bis 8000 kg in allen gebräuchlichen Nutzlängen.

Noch höhere Widerstandsfähigkeit und Abriebsfestigkeit

Der in den äußeren Schlauch eingewebte Textildraht und ein spezielles Rippenprofil machen die SupraPlus besonders widerstandsfähig gegen Verschleiß. Bei der neuen Version wird für die erhabenen Rippen erstmals ein Hochleistungs-Polyester verwendet, womit die Abriebfestigkeit gegenüber handelsüblichen Rundschlingen um das 3-fache verbessert wird. Damit hält die neue SupraPlus auch unter widrigen Bedingungen noch länger durch. Der zweite Vorteil der Spezialfaser ist die deutlich größere Schnittfestigkeit, die um ein vielfaches höher liegt als bei herkömmlichen Rundschlingen. Dies haben ausgiebige Testreihen erwiesen. Zusammen mit dem eingewebten Textildraht, der für zusätzlichen Schutz gegen Einreißen sorgt, ist die neue SupraPlus besser denn je gegen Beschädigungen geschützt.

Hervorragend gegen Ausreißen und Abrieb geschützt

Wenn das Label eines Anschlagmittels fehlt, darf es nicht mehr verwendet werden. Um das zu verhindern, wird das Label mit einer zusätzlichen Gewebeeinlage fest in den Schlauch der Rundschlinge eingenäht und mit einem transparenten Schutzschlauch umgeben. So ist das Label zum einen wesentlich ausreißfester und damit bestens gegen Verlust gesichert. Zum anderen ist die Beschriftung des Labels vor Verschmutzung und gegen Abrieb geschützt. Zusätzlich wird bei der neuen SupraPlus in bewährter Form die Tragfähigkeitsangabe erhaben in die Hülle eingewebt, so dass sie auch bei stärkster Verschmutzung noch ablesbar bleibt. Damit ist gewährleistet, dass im täglichen Einsatz – wo es oft schnell gehen muss - immer zur richtigen Rundschlinge gegriffen wird.

Im Label ist gut geschützt auch der RFID-Chip (Radio-Frequenz-IDentifikation) eingearbeitet, mit dem jede neue SupraPlus ab Werk ausgerüstet ist. Der RFID-Chip lässt sich berührungslos auslesen und beschreiben, arbeitet in einem breitem Temperaturspektrum und ist dank spezieller Schutzmaßnahmen äußerst unempfindlich gegenüber mechanischen Belastungen. Er speichert eine Vielzahl von Informationen, wie Unternehmens- und produktrelevante Daten sowie Hinweise zu den jährlichen Sicht- und Funktionsprüfungen nach Richtlinien der Berufsgenossenschaft. Der Chip ist mit seinem unverwechselbaren Code bestens für eine EDV-gestützte Produktverwaltung geeignet.

Der Hintergrund: Anschlagmittel müssen regelmäßig geprüft und gewartet, die Ergebnisse und etwaige Reparaturen zusätzlich dokumentiert werden. Mit dem serienmäßigen RFID-Chip der neuen SupraPlus geht das schnell und einfach. Für die Dokumentation der Anschlagmittel bietet sich besonders das neue elektronische Produkt-ldentifikations-System EPIS von SpanSet an.

www.spanset.de

Das neue SupraPlus: noch kompakter und deutlich robuster
Das neue SupraPlus: noch kompakter und deutlich robuster
SupraPlus ist besonders wirtschaftlich durch lange Standzeiten
SupraPlus ist besonders wirtschaftlich durch lange Standzeiten