Technik | Aufbereitung

Haver Niagara T-Class und Niagara UF in der Polargrenzregion

Freischwinger

Der Geschäftsbereich Aufbereitungstechnik von Haver & Boecker in Münster entwickelte erstmals einen schweren Haver Niagara T-Class  Freischwinger und eine gewichtige UF Aufgaberinne für den raupenmobilen Einsatz in der Polargrenzregion.

Die beiden Maschinentypen wurden speziell an die Bedürfnisse des norwegischen Mobilanlagenbauer Haahjem AS aus Vigra angepasst, der für seine heavy-duty CTC Mobilanlagen mit einem Gesamtgewicht von mehr  als 100 Tonnen bekannt ist. Anpassung an die gewün­schte Leistung und hohe Flexibilität waren dabei Zielvorgaben. Zusätzlich waren die Verfügbarkeit und Funktionalität der Maschinen in einem rauen Klimabereich mit extremen Wetterbedingungen in einer Haahjem CTC 136 S3M raupenmobilen Sekundärbrech- und Klassieranlage bei einer Materialaufgabe von bis zu 500 Tonnen in der Stunde ein Thema. Die Umwuchtverstellmaßnahmen lassen sich nun zügig in einem weiten Bereich einstellen.

Entsprechend wurde der T-Class Freischwinger mit einer vorheizbaren Ölumlaufschmierung ausgerüstet, die insbesondere den sicheren Maschinenstart und eine hohe Lagerstandzeit bei den niedrigen Umgebungstemperaturen gewährleistet. Der Antrieb der UF Aufgaberinne besteht dagegen aus robusten Unwuchtmotoren. Zwischenzeitlich wurden bereits zwei raupenmobile Sekundärbrech- und Klassieranlagen vom Typ Haahjem CTC 136 S3M verkauft. Für eine Mobilanlage ist der Einsatzort das russische Karelien, die zweite Anlage geht in die Polargrenzregion nach Jamal in Sibirien.

 
Weitere Informationen

Haver-Logo

HAVER & BOECKER OHG
Drahtweberei und Maschinenfabrik
Carl-Haver-Platz 3
59302 Oelde

T +49 2522-300 . F +49 25 22-30 403

haver@haverboecker.com
www.haverboecker.com