Industrienachrichten

August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs-GmbH

Bernhard Oppermann gestorben

Nach längerer Krankheit ist der Seniorchef der August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs-GmbH, Bernhard Oppermann, Ende Juni im Alter von 89 Jahren gestorben. Am 15. Oktober 1920 wurde Bernhard Oppermann geboren. Bereits 14-jährig trat er ins väterliche Unternehmen ein. Nach ersten praktischen Erfahrungen im Familienbetrieb absolvierte er in den 30er Jahren eine Ausbildung beim Kasseler Bauunternehmen Sauerwein & Schäfer sowie eine Banklehre. Seit 1860 beschäftigt sich das Familienunternehmen August Oppermann – jetzt in der 5. Generation – mit der Gewinnung, Aufbereitung sowie dem Vertrieb von Rohstoffen für die Bauindustrie.

In der Nachkriegszeit begann Bernhard Oppermann zusammen mit seinem Vater mit dem Neuaufbau der Firma. Der Bedarf an Kies und Sand für den Wiederaufbau des Landes war groß. In der Folge entstanden zahlreiche Sand-, Kies-, Kalkstein- und Grauwackewerke, so dass bald namhafte Bauprojekte beliefert wurden. Nachdem sich sein Vater,

Wilhelm Karl Oppermann, 1967 aus der Geschäftsführung zurückgezogen hatte, führte Bernhard Oppermann in alleiniger Verantwortung die expansive Geschäftspolitik fort.

Heute werden Werke in Niedersachsen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Sachsen-Anhalt betrieben sowie verschiedene Firmenbeteiligungen im In- und Ausland gehalten. Vor zehn Jahren hatte sich Bernhard Oppermann aus der aktiven Geschäftspolitik zurückgezo­gen und die alleinige Verantwortung seinem Sohn Wilhelm Kurt übertragen.

August Oppermann
August Oppermann