Arbeitssicherheit

BG RCI veröffentlicht im August 2015 neuen Praxishilfe-Ordner

Gerüstet für den Notfall

Feuer in der Produktionsanlage, Lager nach Starkregen unter Wasser, Beschäftigte nach Einsturz verschüttet, … Die Liste der möglichen spektakulären Ereignisse kann jeder aus eigener Erfahrung gut ergänzen. In der Regel fühlt man sich solchen plötzlich und unerwartet auftretenden Ereignissen beruflich und privat hilflos ausgeliefert. Doch das muss nicht so sein: Man kann sich mit der Einführung eines Notfallmanagements vorbereiten, also damit anfangen, auch das „Undenkbare zu denken“.

Praxishilfe-Ordner „Gerüstet für den Notfall“
Der Praxishilfe-Ordner „Gerüstet für den Notfall“ ist über den Medienshop der BG RCI zu beziehen. // Fotos: Jedermann Verlag GmbH Heidelberg

Mit dem Praxishilfe-Ordner „Gerüstet für den Notfall“ stellt die BG RCI einen neuen Ansatz vor: die Integration der Prozesse des Notfallmanagements in die etablierten Geschäftsprozesse. Dies hilft vor allem kleinen und mittleren Betrieben bei der Umsetzung. Vorbild dazu ist das Arbeitsschutzmanagement. Konsequenterweise ist „Gerüstet für den Notfall“ analog aufgebaut wie der im letzten Jahr veröffentlichte Praxishilfe-Ordner „Arbeitsschutz mit System“. Dies erlaubt es, die beiden in sich abgeschlossenen Praxishilfe-Ordner auch zusammen einzusetzen: Schließlich gehören beide Themen von Grund auf eng zusammen.

Übersichtliche Gliederung

Der Praxishilfe-Ordner „Gerüstet für den Notfall“ ist in fünf übersichtliche Kapitel gegliedert. Die Kapitel orientieren sich an betrieblichen Prozessen und umfassen die wesentlichen Aspekte des Notfallmanagements. In jedem Kapitel sind verwandte Themen in (insgesamt 18) Abschnitten zusammengefasst. Dort kann anhand von wenigen Fragen und Hinweisen in kürzester Zeit erfasst werden, in welchem Maße der Betrieb bereits die Anforderungen eines funktionsfähigen Notfallmanagements erfüllt und wo Verbesserungsbedarf besteht. Die Abschnitte sind als Broschüren ausgeführt, sodass diese als Arbeitspakete gezielt entnommen werden können.

Neben den Fragen enthält jeder Abschnitt Informationen zu weiteren Angeboten der BG RCI, Rechtsquellen, Hinweise auf weiterführende Literatur zur intensiveren Beschäftigung mit dem betreffenden Thema sowie Vorschläge zur Dokumentation.

Als Hilfe für die Umsetzung gibt es auf der beiliegenden CD zu jedem Abschnitt einige praxisgerechte Arbeitshilfen (Checklisten, Mustertexte, Formblätter, Beispiele, Info-Blätter und Aushänge), die problemlos an die Situation vor Ort anpassbar sind.

Broschüren
Die einzelnen Themen sind übersichtlich gegliedert.

Einfach online bestellen

Die ausgewählten Arbeitshilfen und andere wichtige Unterlagen können, ausgefüllt und an die Anforderungen des Betriebes angepasst, zwischen den vorbereiteten Registerblättern am Ende des Ordners thematisch gegliedert abgelegt werden. So entsteht mit geringem Aufwand ein auf den Betrieb zugeschnittenes Handbuch, das hilft, die für ein funktionsfähiges Notfallmanagement relevanten Prozesse zu steuern.

Die Kommentierung der Fragen und der modulare Aufbau der Handlungshilfe ermöglicht, dass die unterschiedlichen Betätigungsfelder und Größen der Mitgliedsbetriebe abgedeckt werden. Der Praxishilfe-Ordner dient allerdings nicht zur vollständigen Umsetzung der Verpflichtungen nach der Störfallverordnung.

Hanna Hess, Dr. Andreas Grimmeiß, Wolfgang Roehl, Dr. Benjamin Schädel
BG RCI

CD-ROM
Auf der beiliegenden CD gibt es zu jedem Abschnitt einige praxisgerechte Arbeitshilfen.
Bestellt werden kann der Praxishilfe-Ordner „Gerüstet für den Notfall“ über den Medienshop der BG RCI unter medienshop.bgrci.de -> Ordner und Medienpakete. Erhältlich sind dort auch die beiden anderen Praxishilfe-Ordner „Arbeitsschutz mit System“ und „Gesund im Betrieb“. Für Mitgliedsunternehmen der BG RCI ist jeweils ein Exemplar kostenfrei.