Technik

DVR – Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.

DVR-Logo

Der DVR kümmert sich seit 1969 um die Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Der Verein koordiniert die vielfältigen Aktivitäten seiner Mitglieder (u.a. Ministerien und Berufsgenossenschaften), entwickelt Programme und passt diese kontinuierlich neuen Anforderungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen an. Eine seiner zentralen Aufgaben liegt in der Bündelung der Bemühungen aller beteiligten Stellen zu einem gemeinsamen und wirksamen Handeln (Koordinierungsfunktion). Diese Koordinierungsfunktion nimmt der DVR auch unabhängig von konkreten Projekten wahr.

Auf der Steinexpo präsentiert der DVR zum Thema „Geländewagensicherheit“ ein Trainingsgelände im Maßstab von 1:30. Auf dem Parcours der Modelllandschaft können die Besucher der Steinexpo spielerisch testen, wie schwierig es ist, einen Geländewagen abseits befestigter Straßen zu fahren. Speziell ausgebildete Moderatoren stehen für Beratungsgespräche zur Verfügung und können anhand von unterschiedlichen Hindernissen realistische Gefahrenpotenziale aufzeigen. Die Notwendigkeit und Vorteile eines Sicherheitstrainings werden so veranschaulicht.

Praktische Erprobung

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt: Interessierte erhalten direkt am Stand Auskünfte zu den vom DVR bundesweit angebotenen Sicherheitstrainings. Für diese eintägigen Fahrübungstrainings werden immer die eigenen Fahrzeuge genutzt. Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit, ihre Fahrzeuge abseits fester Straßen zu erproben. Sie lernen, das Gelände zu „lesen“, Schwierigkeitsgrade einzuschätzen und Fehler beim Einsatz des Fahrzeugs zu vermeiden. Das Sicherheitstraining vermittelt neben dem praktischen Teil auch das Quäntchen Theorie, das die Teilnehmer brauchen, um das Verhalten der Fahrzeuge im Gelände zu verstehen.

 
Weitere Informationen