BG RCI-Förderpreis Arbeit – Sicherheit – Gesundheit

Förderpreis-Kategorie „Sicherheitstechnik“

Ballenklammeraufsatz für den sicheren Transport von Kartonrollen

Über das Werksgelände der Baiersbronn Frischfaser Karton GmbH werden mit dem Ballenklammerstapler sowohl Zellstoffballen als auch Kartonausschussrollen transportiert. Mit der vorhandenen Ballenklammer kann es passieren, dass eine Kartonrolle verrutscht oder herausrutscht. Die Anschaffung eines neuen Staplers mit einer speziellen Rollenklammer war unwirtschaftlich und der Zeitaufwand für das Ummontieren des erforderlichen zusätzlichen Anbaugerätes gestaltete sich mit 20 bis 30 Minuten zu hoch. In Betracht kam deshalb nur ein spezieller, neu entwickelter Aufsatz.

Aufsatz am Stapler
Durch den Aufsatz kann der Staplerfahrer sowohl Ballen als auch Rollen sicher transportieren.

In dem mittelständischen Unternehmen der Baiersbronn Frischfaser Karton GmbH in Süddeutschland werden Kartonqualitäten produziert, die insbesondere für Lebensmittel- oder Pharmaverpackungen, Kosmetika sowie weitere hochwertige Anwendungen wie Digitaldruck eingesetzt werden. Das eigenständige Unternehmen gehört zu MM Karton, dem weltweit größten Hersteller von gestrichenem Recyclingkarton mit einer wachsenden Position in Frischfaserkarton. Für den speziellen Einsatzzweck sollte ein Aufsatz installiert werden, mit dessen Hilfe Ballen und Rollen transportiert werden können. Dazu musste der Umbau behindertengerecht und ohne fremde Hilfe oder spezielle Werkzeuge möglich sein.

Da es aktuell keinerlei Arbeitsmittel auf dem Markt gab, die eine Ballenklammer zum Transport von Rollen ertüchtigen könnten, diese Lösungsvariante jedoch verfolgt werden sollte, kam folgende Idee zum Tragen: Wenn die bestehende Ballenklammer für den Transport von Ausschussrollen ertüchtigt wird, lassen sich mit einem Stapler und einem Anbaugerät zwei Arbeitsvorgänge (Ballen- und Rollentransport) verrichten. Ein zweiter Stapler oder zusätzliches Anbaugerät, welches zeitaufwendig umgebaut werden muss, werden nicht benötigt. Der Mitarbeiter könnte schnell und ohne zusätzlichen Aufwand zwischen den beiden Arbeiten wechseln.

Auf Grundlage dieser Idee und einer groben Vorstellung wurde ein Prototyp konstruiert. Dieser wird seit einiger Zeit im Werk der Baiersbronn Frischfaser Karton GmbH eingesetzt. Durch den Aufsatz ist es nun möglich, dass der Staplerfahrer mit einem Anbaugerät (Ballenklammer) zwei Tätigkeiten erledigen kann. Es ist möglich, sowohl Ballen als auch Rollen sicher zu transportieren. Die Mitarbeiter mit ihren individuellen Leistungsvoraussetzungen sind in der Lage, ohne Aufwand und Werkzeug den Aufsatz auf die Klammer zu montieren. Der sichere Transport von Kartonrollen ist nun gegeben. Die Erfindung wurde mittels Patentanmeldung durch den Erfinder beim Deutschen Patentamt eingereicht und wird derzeit geprüft. In Zukunft soll der Prototyp weiterentwickelt und gegebenenfalls mit einem Hersteller für Anbaugeräte auf den Markt gebracht werden. Die Themen Transport unterschiedlicher Materialien und Durchmessern sowie Drehbewegungen beim An- und Ablegen sind mittlerweile weiterentwickelt und Bestandteil der Patentanmeldung.

Ballen und Rollen
 
Weitere Informationen