Technik

Vier Hyundai-Großgeräte – solide gebaut

Ausgestellt werden jeweils ein Radlader HL975 mit 26,5 t, 250 kW, 4,8 m³ Schaufelvolumen sowie der HL980 mit 31 t, 331 kW, 5,6 m³ Schaufelvolumen. Zwei Kettenbagger werden ebenso zu sehen sein: der HX480L 50 t mit 283 kW, 3,2 m³ Löffelvolumen und der HX520 mit 53 t, 331 kW, 3,2 m³ Löffelvolumen. „Mit diesem Programm-Querschnitt aus unserer Heavy-Range sehe ich uns gut aufgestellt“, so Frank Frickenstein, Vertriebsleiter Deutschland bei Hyundai. Die stationäre Gewinnungsindustrie arbeitet seit vielen Jahren in der Gewinnung an der Wand, bei der Rückverladung und bei Groß-Bauprojekten mit Hyundai-Produkten. Performance, Ausrüstungsvielfalt und Service sowie europaweite Ersatzteilversorgung im Nachtsprung sind auf die Bedürfnisse der Gewinnungs-Wirtschaft ausgerichtet. Für die Heavyline-Produktlinie werden extra zur Steinexpo Finanzierungspakete geschnürt: bei 10 % Anzahlung und 48 Monaten Finanzierungs-Zeitraum fällt ein effektiver Zinssatz von 0,79 % an.

Echtzeitüberwachung

Die stationäre Gewinnung legt auf soliden Stahlbau großen Wert. Hinzu kommen europäische Komponenten wie etwa Scania-Motoren, ZF-Achsen und -Getriebe. Ergonomie sowie die Auswahl zwischen Hubgerüsten in Standard- und XT-Version (längere Hubschwinge) zeigen, dass Hyundai auf die Wünsche der Betreiber gehört hat. Die XT-Versionen werden vielfach schon in der Anlagenbeschickung und beim Beladen hochbordiger Sonder-Lkw eingesetzt. Mit dem proprietären HiMate-System können Kunden und Händler in Echtzeit die Maschinendaten überwachen und Wartungsmaßnahmen schnell koordinieren.

Kettenbagger
Auf der Steinexpo ist der HX480L in der 50-Tonnen-Klasse zu sehen.
 
Weitere Informationen

www.hyundai.eu

Standnummer B9