Termine

Forum protecT 2019/2020

Verkehrssicherheit – Thema der neuen Forumsrunde

Informationen aus Fachvorträgen mitnehmen, mit Gleichgesinnten diskutieren, Anregungen für die eigene betriebliche Situation sammeln: Das Forum protecT widmet sich im November in Bamberg und im Februar 2020 in Potsdam dem Thema Verkehrssicherheit. Das Motto der Veranstaltung: „Viele Wege – ein Ziel“.

Die Auslastung des Verkehrswegenetzes in Deutschland steigt rasant. Neben dem PKW als Hauptverkehrsmittel bekommen im Rahmen der E-Mobilität alternative Verkehrsmittel wie das Pedelec und ganz aktuell der E-Roller eine ganz neue Bedeutung. Viele Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer sind dabei beruflich unterwegs. Das können Berufskraftfahrer sein oder einfach Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die morgens zur Arbeit und abends von der Arbeit nach Hause fahren.

Sie bewegen sich in einem hoch komplexen System und sind ständig einem besonderen Risiko im Straßenverkehr ausgesetzt. Aufgrund der häufig schweren und tödlichen Folgen stehen in diesem Zusammenhang Unfälle im Straßenverkehr zunehmend im Fokus des öffentlichen Interesses und der gesetzlichen Unfallversicherung. Den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung werden jährlich mehr als eine Million Arbeits- und Wegeunfälle gemeldet. Der Anteil der Wegeunfälle daran belief sich 2018 auf über 185.000. Bei solchen Unfällen verloren mehr als 300 Beschäftigte ihr Leben, ein großer Teil davon unmittelbar im Straßenverkehr.

Collage: innenraum eines Pkw mit vielen Symbolen für Netzwerke und Elektronik
// Foto: ©metamorworks - stock.adobe.com

Mehr Sicherheit auf Arbeitswegen

Aus diesem Grund rückt im Rahmen der BG RCI-Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund Arbeiten!“ die Verkehrssicherheit verstärkt in den Fokus. In diesem Kontext wird sich das kommende Forum protecT näher mit diesem Thema beschäftigen. Sammeln Sie Informationen in Fachvorträgen und tauschen Sie Erfahrungen und Ideen im Gespräch mit Unternehmerinnen und Unternehmern, Führungskräften sowie Expertinnen und Experten in Fachdialogen und interaktiven Ausstellungseinheiten aus.

Der besondere Fokus liegt in diesem Jahr im Bereich der PKW- und Zweiradsicherheit. Daneben geht es unter anderem um Unfall- und Verhaltensforschung sowie Mobilitätsmanagement.

Zwei Termine zur Auswahl

In Fachdialogen haben Sie die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten über verschiedene Ansätze und konkrete Maßnahmen zur praxisnahen, betriebsgerechten Prävention im Berufsverkehr zu diskutieren.

Moderiert wird das Forum protecT von Dr. Julia Kropf. Sie können sich zu einem der folgenden Termine anmelden:

Das Forum richtet sich an …

Für Teilnehmende aus Mitgliedsunternehmen der BG RCI sind Tagung und Übernachtung kostenfrei. Reisekosten werden nicht erstattet. Die Veranstaltung gilt als Fortbildung für Unternehmerinnen und Unternehmer in der Alternativen Betreuung (Unternehmermodell).

Haben wir Sie neugierig gemacht? Anmeldeformulare und weitere Informationen finden Sie ab Anfang September unter www.forum-protect.de. Fragen zur Veranstaltung beantwortet Ihnen Beate Königshofen, Telefon 06221 5108-23103, E-Mail forum-protect@bgrci.de.

 
Weitere Informationen