Technik

Einsatzspezifische Zurrgurte von SpanSet

Für Rundes, Eckiges, Dickes, Dünnes

Wenn schwere Güter auf der Lkw-Ladefläche verrutschen, bedeutet das nicht nur eine Gefahr für die Qualität und Unversehrtheit der Produkte: Ungenügend gesicherte Ladung kann schwere Unfälle auf den Transportwegen verursachen – und bedeutet somit eine Gefahr für Leib und Leben der Fahrer und anderer Verkehrsteilnehmer. SpanSet steuert mit neuen Gurten und Accessoires dagegen.

Dynamic Load System: Mit wiederverwendbarer Ratsche

Mit der Einwegverzurrung EasyLash lassen sich Güter bei Transporten per Container, Bahn oder Schiff zuverlässig und einfach sichern. Als Ergänzung dazu bietet SpanSet das Dynamic Load System (DLS) an, das sich für mehrmalige Nutzung eignet und ein Nachspannen der Gurte während des Transportes möglich macht. Die zum System gehörende Dynamic Load Ratchet bleibt dafür beim Transport an der Ladung. Am Zielort wird die Ratsche gelöst und steht für den nächsten Transport zur Verfügung.

Die Gurtbänder aus hochfestem Polyester erreichen die gleiche Festigkeit wie Stahlbänder, allerdings bei wesentlich geringerem Gewicht. Sie schonen empfindliche Oberflächen. Weil beim Anbringen und Entfernen keine Verletzungen durch scharfe Metallkanten oder zurückspringende Stahlbänder drohen, ist das Handling deutlich anwendungsfreundlicher und sicherer.

Rollen auf Lkw-Ladefläche, mit Spanngurt gesichert
Das Dynamic Load System ist auch zum Sichern von Coils geeignet.

ErgoMaster: Hohe Vorspannkräfte mit wenig Kraftaufwand

Für das Niederzurren entwickelte SpanSet im Dialog mit den Kunden das Zurrsystem ErgoMaster. Die Zugratsche erreicht eine Vorspannkraft von 720 daN im Normtest mit 50 daN Handkraft im geraden Zug und verfügt über eine Zurrkraft LC von 2.000 daN. Die ErgoMaster wird serienmäßig mit der Vorspannanzeige TFI (Tension Force Indicator) ausgeliefert. Damit können höhere Vorspannkräfte nachgewiesen und für die Berechnung der Ladungssicherung genutzt werden. Für den Anwender ergibt sich daraus ein doppelter wirtschaftlicher Vorteil, weil er zum einen die notwendige Vorspannkraft mit weniger Ratschen erreicht und zum anderen weniger Arbeitszeit aufwenden muss.

Platten auf Lkw-Ladefläche, mit Spanngurt gesichert
Der Langkantenwinkel LaWi ist wegen seiner großen Auflagefläche besonders gut zu handhaben.

LaWi: Universelle Langkantenwinkel

Mit dem Langkantenwinkel LaWi lassen sich lose Ladungsverbünde zu einer Ladeeinheit zusammenfassen und sichern. Besonders geeignet sind die Langkantenwinkel für empfindliche Ladegüter. Die innere Hohlkehle im Kantenwinkel schützt die Ladungskante, die große Kantenrundung schont das Gurtband und optimiert die Kraftlenkung. Zu den Besonderheiten der Kunststoffwinkel gehört auch die hohe Verwindungssteifigkeit, dank derer sich Ladungslücken überbrücken lassen.

Betonplatten auf Lkw-Ladefläche, Mann sichert mit Spanngurt und zieht den Gurt straff
Mit 720 daN erreicht die ErgoMaster eine ungewöhnlich hohe Vorspannkraft und ist damit bestens für das Niederzurren geeignet
 
Weitere Informationen