Technik

Britisches Straßenbauunternehmen ordert 25 Mercedes-Benz Econic

Mehr Sicherheit auf Londons Straßen

25 neue Mercedes-Benz Econic 3235 L Betonmischer und Kipper hat das größte britische Straßenbauunternehmen Tarmac für den Einsatz auf Londoner Baustellen geordert. Um die hohen Sicherheitsstandards des Unternehmens einhalten zu können, steigt zurzeit die Zahl der Transporteure und selbstfahrenden Unternehmer stetig an, die in London auf Vertragsbasis für Tarmac arbeiten und auf Lkw-Betonmischer und Kipper auf Basis des vierachsigen 32-Tonnen-Fahrgestells Mercedes-Benz Econic umsteigen. Erst im Juni 2018 ist Tarmac bei den Tip-ex und Tank-ex Awards mit der „Tipper Safety Trophy“ für das hohe Niveau seiner Kipper-Sicherheitsausstattungen ausgezeichnet worden.

Und für Sicherheit im Straßenverkehr steht der Mercedes-Benz Econic ganz besonders: Mit seinem tief positionierten „DirectVision Fahrerhaus“ ist er so konstruiert, dass sich der Fahrer auf Augenhöhe mit Fußgängern und Radfahrern befindet und somit jederzeit die Möglichkeit des Blickkontakts besteht – ein entscheidendes Sicherheitsmerkmal. Neben der guten Erkennbarkeit der anderen Verkehrsteilnehmer für den Fahrer punktet das Niederflur-Fahrerhaus auch durch die hervorragenden Einstiegsverhältnisse. Der Low-Entry-Einstieg verringert das Risiko für die Fahrer, sich beim häufigen Ein- und Aussteigen im Baustellenverkehr durch Abrutschen zu verletzen. Benchmark-Highlights des Niederflur-Fahrerhauses sind weiter die hohe und weit öffnende Fahrertür, die großflächige Panoramaverglasung an Front- und Seitenscheiben sowie die bodentief verglaste Falttür auf der Beifahrerseite.

Betonmischer
25 Econic Betonmischer und Kipper sind neu für Tarmac im Einsatz.

Elektronische Sicherheitssysteme

Die Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr ist das erklärte Ziel von Tarmac. Das Sicherheitspaket umfasst den Notbremsassistenten „Active Brake Assist 3“ sowie das „Totwinkel-Kamerasystem“. Damit erfüllt der Econic die hohen CLOCS-Standards in London (CLOCS = Construction Logistics und Community Safety). Der Antrieb der 32-Tonner erfolgt durch einen Sechszylinder-Dieselmotor mit 7,7 Liter Hubraum (Euro VI), der 260 kW (354 PS) leistet. Seine Kraft bringt er über ein Allison Sechsgang-Automatikgetriebe auf die Straße. Die Econic Betonmischer- und Kipperfahrgestelle von Tarmac verfügen vorn über eine einzelbereifte Lenkachse. Hinten sind es zwei angetriebene Hinterachsen sowie eine einzelbereifte und gelenkte Nachlaufachse. Diese Konfiguration verleiht dem Fahrzeug einen beeindruckend engen Wendekreis und macht es bedeutend wendiger als einen herkömmlichen 32-Tonnen-Vierachs-Lkw, ein entscheidender Vorteil beim Betrieb in engen Straßen und auf Innenstadt-Baustellen.

Umstieg auf Mercedes-Benz Econic

In Großbritannien ist Tarmac der Marktführer für nachhaltige Baumaterialien und Konstruktionslösungen. Das Unternehmen ist an 400 strategisch günstig gelegenen Orten in ganz Großbritannien aktiv. Seine Produktpalette umfasst Aggregate und Asphalt, Transportbeton, Zement, Kalksteine und Steinmehle sowie die Durchführung von Straßeninstandhaltungs- und Baumaßnahmen. Tarmac war maßgeblich an der Entwicklung und Erprobung von Baufahrzeugen mit Betonmischer-Aufbauten auf Basis des Mercedes-Benz Econic beteiligt.

Betonmischer
Die Mischer verfügen über ein umfangreiches Sicherheitspaket.
 
Weitere Informationen