www.steine-und-erden.net > 1998 > Ausgabe 5/98 > "Handys", die neue Radlader-Serie von Komatsu

[Die Industrie der Steine + Erden]




"Handys", die neue Radlader-Serie von Komatsu

"Handy"- mit diesem Begriff bezeichnet Komatsu die neue Radlader-Serie im Leistungsbereich bis 80 PS. Sie wurde aufgrund intensiver Marktbeobachtung und in Zusammenarbeit mit maßgeblichen Anwendern entwickelt. Sie ist Synonym für eine neue Handlichkeit.

Der Markt der KleinradIader mit einem Volumen von annähernd 6000 Einheiten p.a. deckt rund 2/3 des gesamten Radladermarktes ab. Darauf stellt sich das Unternehmen mit der "handy"-Serie ein. Diese reicht von 0,65 bis 1,2 m3 Schaufel-Kapazität und von 50 bis 75 PS. Die komplette Serie wird zukünftig 5 Typen umfassen: WA65-3, WA75-3, WA85-3, WA90-3, WA95-3. Die Maschinen zeichnen sich durch ein umfangreiches Ausrüstungsprogramm aus, das schnell und handlich über hydraulische Schnellwechsler aufzunehmen ist. Auch andere am Markt befindliche Systeme sind anschlußfähig.

Das Design-Konzept wird von attraktivem Styling, einfacher Bedienung und guter Übersichtlichkeit bestimmt - aber auch durch Geräuscharmut und hohen Komfort, Umweltfreundlichkeit, große Flexibilität und einfache Wartung.

Attraktives Styling bedeutet ein abgerundetes Heck und eine formschöne, geräumige Kabine. Ein breites Gegengewicht, tiefgezogene Frontscheibe, tiefe Türfenster und ein Trapezgerüst sowie ein breiter Einstieg und serienmäßige Radialbereifung ergeben Fahrkomfort und Sicherheit, die überzeugen.

Die Ergonomie ist schön verpackt; die Arbeitsbedingungen sind so einfach wie möglich.

Die Lenksäule ist verstellbar; der Isringhaus-Sitz bringt besten Fahrkomfort. Der abgerundete Bedienungsträger nimmt in der geräumigen Kabine einen zentralen Platz ein. Die Schalter sind logisch angeordnet, die Anzeigen ergonomisch plaziert.

Dem Fahrer wird die Arbeit mit hydraulischer Vorsteuerung, serienmäßigen Multifunktionshebeln und einer einfachen Umschaltung der Fahrstufen leichtgemacht. Leichte Betätigungskräfte steigern seine Motivation und damit die Arbeitsleistung.

Die Innengeräusche wurden um 3 dB(A) reduziert und damit gegenüber den Vorgängermodellen halbiert. Auch die Außengeräusche gemäß 95/27/EC wurden weiter minimiert. Die 4-Zylinder Komatsu Niederemissionsmotoren sind sparsam und laufruhig zugleich. Sie erfüllen bereits heute die EU-Umweltrichtlinien des Jahres 2001.

Die Radlader bewegen schwere Lasten; selbst das kleinste Modell kann eine Europapalete von 1,8 Tonnen problemlos heben. Zur hohen Einsatzflexibilität tragen auch die Reifen mit richtungsungebundenem Profil bei.

Die weiche Seitenwand "schluckt" Unebenheiten. Hinzu kommen eine Profilgestaltung mit überlappendem Profilstollen sowie hohe Luftdruckreserven im Staplerbetrieb. Die großzügige Motorhaube erleichtert den Servicezugang.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 5/98 | Zurück zu unserer Homepage