Technik

2-Griff-LEO für einfache Bedienbarkeit

Schwere Lasten leicht positionieren

Mit dem einfach manövrierbaren 2-Griff-LEO können ab sofort auch Güter bis 2,5 t von nur einer Person ohne Kraftaufwand effektiv bewegt werden. Dank der Software können beim Schieben jetzt beide Hände genutzt werden, um z.B. beim Andocken an den Ladungsträger das Gerät noch einfacher positionieren zu können.

Außerdem kann der LEO zielgenau verfahren, exakt manövriert und präzise eingeparkt werden. Die neue Griffkonstruktion ermöglicht es, dass der LEO mit nur einer Hand gezogen werden kann. Dabei kann der Nutzer bequem neben dem Gerät hergehen und dieses noch kontrollierter steuern. Das bringt ein Plus an Sicherheit und Mobilität. Der LEO verbindet das patentierte Expresso touch2move- Antriebskonzept mit den Prinzipien angetriebener, deichselgelenkter Flurförderzeuge. Er ist mit ergonomischen Sensorgriffen und einem Antriebsmotor ausgestattet, ist leicht manövrierbar und ermöglicht das einfache Bewegen eines oder mehrerer Wagen bei besonders kompakten Ausmaßen. Das macht das Rangieren zu einem Kinderspiel. Allein durch das Berühren der Sensorgriffe mit Handerkennung „folgt“ die bis zu 2,5 t schwere Transporteinheit den ganz natürlichen Bewegungsabläufen des Benutzers und passt sich automatisch dessen Gehgeschwindigkeit an. Das ist eine komfortable und sichere Logistiklösung, die es auch Personen unterschiedlichster körperlicher Konstitution ermöglicht – ohne besondere Schulungen und Fahrerlaubnis – große Lasten ohne Kraftaufwand ergonomisch und sicher zu verfahren. Dies fördert die Gesundheit und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erfüllt schon heute die immer strenger werdenden Auflagen der Lastenhandhabungsverordnung und der Arbeitsschutzgesetze. Ein besonderer Vorteil ist außerdem die Möglichkeit der Förderung durch Integrationsämter, da das patentierte Antriebskonzept touch2move die strengen Vorgaben und Auflagen eindrucksvoll erfüllt. Zur Standardausstattung des LEO gehört eine elektrohydraulische Andockvorrichtung mit anpassbarem Kupplungshaken. Mit Tastern an einem der Sensorgriffe wird der An- und Abdockvorgang komfortabel gesteuert. Aber auch individuelle Ausführungen realisiert der namhafte Transportgerätehersteller in enger Zusammenarbeit mit den Kunden.

Für ein Plus an Sicherheit und Wirtschaftlichkeit

Anders als bei herkömmlichen Transportsystemen ist der LEO - dank seiner hohen Energiekapazität (LEO2500: 2x100Ah und LEO750: 2x50Ah) und des optional erhältlichen Batteriewechselsystems - auch bei maximaler Nutzung dauereinsatzfähig. Das bedeutet, dass Unternehmen ihn flexibel im Mehrschichtbetrieb nutzen können. Der LEO ist nicht nur ein starker, sondern auch sicherer Begleiter, denn auch dieses Produkt verfügt über ein zweifaches Bremssystem: Die generatorische Bremswirkung des Motors und die zusätzliche elektromechanische Feststellbremse, die automatisch beim Loslassen der Griffe aktiviert wird. So ist die Sicherheit für den Nutzer auch beim Abbremsen oder verlangsamten Gehen garantiert. Dabei ist das Sicherheitsausstattungspaket mit LED-Anzeige für den Batterieladezustand bzw. die Statusmeldung und der Not-Aus-Taster mit Schlüssel ebenso selbstverständlich wie die CE-Konformität.

Zugschlepper
LEO ist auch bei maximaler Nutzung dauereinsatzfähig.
 
Weitere Informationen