Technik

Hyster verlängert Ölwechselintervalle bei Großstaplern

Der Wechsel des Hydrauliköls kann bei Hyster Großstaplern jetzt in größeren Intervallen erfolgen. Dadurch verlängern sich die Betriebszeiten der oft in Häfen und Terminals eingesetzten Stapler, während die Gesamtbetriebskosten sinken. Bei der Instandhaltung sowie beim Schutz der Hydrauliksysteme von Großstaplern spielt der Wechsel des Hydrauliköls eine wichtige Rolle. In Zusammenarbeit mit Shell hat Hyster Europe den Ölzustandsüberwachungsservice Shell LubeAnalyst entwickelt. Dieser Service für Hyster Großstapler trägt dazu bei, den Intervall für den Hydraulikölwechsel von 3.000 auf 10.000 Stunden (bei positiven Ergebnissen der Ölproben) zu verlängern.

Probleme rechtzeitig erkennen

Für Großstapler, bei denen pro Ölwechsel bis zu 850 Liter Hydraulik-

öl gewechselt werden, können von Shell LubeAnalyst potenzielle Probleme mit dem Öl oder mit Komponenten erkannt werden, noch bevor diese kritisch werden. Nach der Probenentnahme erstellt das System einen Bericht mit einer detaillierten Analyse und Empfehlungen für den Erhalt oder die Verbesserung der Ölqualität. So werden potenzielle Schäden vermieden. Die Ölzustandsberichte sind in 20 Sprachen verfügbar und können per E-Mail verschickt oder online heruntergeladen werden. In Praxistests mit Shell LubeAnalyst haben Fachkräfte von Hyster Europe ein mögliches Einsparpotenzial von bis zu 67 Prozent über einen Zeitraum von 10.000 Stunden ermittelt. In dieser Einschätzung sind Arbeitskosten und Stillstandszeiten nicht enthalten.

Großstapler
Der Hydraulikölwechsel kann bei Hyster Großstaplern jetzt in größeren Intervallen erfolgen.
 
Weitere Informationen