Arbeitssicherheit

STEAG und BG RCI kooperieren für die VISION ZERO

Konsequenter Schritt auf dem Weg zu null Unfällen

Die STEAG GmbH und die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) arbeiten in Zukunft noch enger zusammen. Gemeinsam setzen die beiden Partner die Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ mit dem kollegialen Mitarbeiterschutzprogramm der STEAG GmbH um, so dass für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Unfallrisiko und die Gefahr von Berufskrankheiten weiter reduziert werden soll.

„Die Kooperationsvereinbarung mit der BG RCI ist ein konsequenter Schritt, die Vermeidung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren in unseren Unternehmen noch weiter voranzubringen“, sagt STEAG Geschäftsführer und Arbeitsdirektor Alfred Geißler. „Arbeits- und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz liegen uns allen sehr am Herzen“, erklärt Wolfgang Pichl, stellv. Leiter Prävention der BG RCI. „Wir freuen uns, die Kooperation mit der STEAG GmbH eingehen zu können.“ Gemeinsam mit Wolfgang Pichl unterzeichnete Alfred Geißler jetzt in Essen die Vereinbarung. Die Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ der BG RCI und der kollegiale Mitarbeiterschutz bei STEAG unterstützen die Ziele der BG RCI, bis zum Jahr 2024 die Unfallhäufigkeit um weitere 30 Prozent in den Mitgliedsbetrieben der BG RCI zu verringern. Ein weiterer Teil der Vereinbarung ist, mit Hilfe der BG RCI weitere Führungskräfte zu qualifizieren, um die im VISION ZERO-Leitfaden beschriebenen Erfolgsfaktoren in ihrem Verantwortungsbereich umzusetzen.

Energie seit 80 Jahren

Seit über 80 Jahren steht STEAG national und international für effiziente und sichere Energieerzeugung. Als erfahrener Partner unterstützt STEAG seine Kunden umfassend in allen Phasen der Energieversorgung. STEAG plant, entwickelt, realisiert, betreibt und vermarktet hocheffiziente Kraftwerke sowie deren Nebenprodukte. Neben maßgeschneiderten Lösungen im Bereich der Strom- und Wärmeversorgung bietet STEAG ein breites Spektrum an Energiedienstleistungen im Bereich Erneuerbare Energien und dezentrale Anlagen an.

Gruppenbild
Vorn: Wolfgang Pichl, stellv. Leiter der Prävention der BG RCI (links), Alfred Geißler, Geschäftsführer STEAG GmbH und Arbeitsdirektor; hinten: Dr.-Ing. Ralf Wieder, Leiter Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz STEAG GmbH (links), Klaus Goertzen, Leiter Gesundheits- und Sozialmanagement STEAG GmbH.
 
Weitere Informationen