www.steine-und-erden.net > 1998 > Ausgabe 6/98 > Mobiler Brandsimulator für den Ernstfall

[Die Industrie der Steine + Erden]




Mobiler Brandsimulator für den Ernstfall


Löschübung

Eine Reihe von Gesetzen schreibt eine systematische und differenzierte betriebliche Brandschutzausbildung vor. Problematisch war bisher jedoch eine Brandschutzausbildung im Umgang mit Handfeuerlöschern. Zwar können Kenntnisse theoretisch vermittelt werden, aber praktische Übungen am offenen Feuer im Freien auf speziellen Brandplätzen oder mit der Benzinwanne bringen einige Umweltbelastungen und beträchtlichen organisatorischen Aufwand mit sich.

Eine bessere Methode stellt das Training mit dem mobilen ASSCO-Feuerlöschtrainer P 20000 dar. Mit diesem neuartigen Gerät können der Gebrauch von Handfeuerlöschern und das Erkennen verschiedener Brandarten effizient geübt werden. Kosten und Probleme, die für die herkömmliche Ausbildung in der Brandbekämpfung charakteristisch waren, lassen sich nun vermeiden.

Brandsimulator

Der transportable Feuerlöschtrainer kann fast überall - also auch vor Ort auf dem Betriebsgelände - mit wenigen Handgriffen aufgestellt werden. Er besteht aus einem elektronisch geregelten Steuerpult, der Brandplattform, einer Propangasflasche und Brandattrappen. Mit dem umweltfreundlichen Propangas können zu Übungszwecken Feststoffbrände (Brandklasse A), Flüssigkeitsbrände (Brandklasse B) und Gasbrände (Brandklasse Q) erzeugt werden. Attrappen für Papierkorb-, Monitor-, Elektromotorbrände, aber auch Attrappen für Fettbrand- und Spraydosenexplosionen ermöglichen die Darstellung von realistischen Bränden. Zum Üben wechselt der Ausbilder einfach die Attrappen an der Brandplattform aus. Feuerlöschübungen können so oft wiederholt werden, bis der Einsatz des Handfeuerlöschers ausreichend trainiert ist, denn die Brandplattform kann alle 15 - 20 Sekunden gezündet werden. Da Propangas als Brennstoff verwendet wird, gibt es keine Brennstoffreste und damit auch keine Entsorgungskosten für Sondermüll mehr. Der Umgang mit Feuer ist beim ASSCO-Feuerlöschtrainer stets sicher und gefahrlos, denn der Ausbilder hat mit einer "NOT-AUS-Taste" alles unter Kontrolle, bei deren Betätigung ist jedes Feuer im Bruchteil einer Sekunde aus.

Informationen und Bezug über:

ASSCO Sicherheitstechnik GmbH, Tel.: 07634/5615-0, Fax: 07634/5615-20.





Inhaltsverzeichnis Ausgabe 6/98 | Zurück zu unserer Homepage